Nerissa Willowquibb Ankömmling

  • Weiblich
  • Mitglied seit 13. April 2019
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Über mich
Über mich

CHARAKTER NAME

¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

» Vor- und Nachnamen
Nerissa Willowquibb
» Alter
17 Jahre alt. Geburtstag: 13. Januar
» Klassenstufe / Beruf
siebte Klasse
» (ehem.) Haus
Slytherin
» Blutstatus
Mischblut - Vater Zauberer, Mutter Muggle
[Reinblut]



DIE FAMILIE

¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

» Vater
Aberforth Tiw Willowquidd- Zauberer aus dem Hause Hufflepuff. Ein liebenswürdiger großer, schlaksiger Mann, mit braunen Locken und einem Kinnbärtchen.Er backt die besten Waffeln und ist in Zauberer kreisen nicht groß bekannt, doch diejenigen die Ihn kennengelernt haben hielten ihn meistens für einen warmen liebenswerten Zauberer. Als er sich in seine Frau verliebt hatte hielt er sich zunehmend von der Zauberer Welt fern und trat erst wieder durch die Geburt seiner einzigen Tochter wieder damit in Kontakt [Reinblut]
» Mutter
Bronwen Katelynn Willowquidd, eine Muggle Frau und durchaus eine Augenweide. Ihren langen Kastanienbraunen Haare und ihre Reh Augen haben bestimmt ihren Teil dazu beigetragen das Aberforth sich in sie verliebte. Die Autorin einiger Kinderbücher lebt recht zurück gezogen und hat eine wahnsinnig bunte Fantasie. Dies verhalf ihr wohl auch dazu, die Information dass ihr Mann ein Zauberer sei, gut zu verarbeiten.
» Familiengeschichte

Als sich mein Vater bei einer Vorlesung in einer kleinen Buchhandlung in meine Mutter verliebte, beschloss er der Zauberer Welt den Rücken zu kehren. Er hatte angst das sie ihn für verrückt erklären würde oder seine Welt sich nicht mit ihrer vertragen. Er umwarb sie und schaffte es auch ihre Gunst zu gewinnen. Doch selbst als sie Heirateten behielt er sein Geheimnis für sich. Natürlich fragte meine Mutter nach seiner Familie, doch er erzählte ihr lediglich das er sich von dieser abgewandt hätte. Als meine Wenigkeit dann zur Welt kam war ihm klar das er mit ihr würde sprechen müssen. Schließlich würde ich ja magische Fähigkeiten besitzen und irgendwann wie er nach Hoghwarts gehen. Sie hat es anscheinend relativ schnell verarbeitet und akzeptiert, der Kontakt zu seiner Familie jedoch kam erst viel später wieder zustande.


ALLES ÜBER MICH

¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
Die meisten Leute über die man so liest können von einem spannendem Leben berichten, aber da muss ich euch leider enttäuschen. Mein Leben war bisher durchschnittlich, langweilig und völlig zufriedenstellend für mich. Ich bin in Tynemouth groß geworden, welches im Westen von England liegt. Wir leben in einem kleinen Häuschen etwas abseits von der Stadt mit Blick aufs Meer. Meine Eltern lernten sich dort in einer Buchhandlung kennen, bei einer Vorlesung von meiner Mutter. Es muss ein ganz schöner Schock gewesen sein als mein Vater ihr nach meiner Geburt erzählte dass er ein Zauberer sei. Diese Geschichte erzählen sie mir bis heute immer wieder gerne. Ich kann mit keinen dramatischen Kindheitserinnerungen dienen, ich ging zur Schule und wälzte viele Bücher. Die meiste Zeit verbrachte ich damit Geige zu lernen, meine größte Freude im Leben. Damit konnte ich Stunden verbringen und verbringe ich bis zum heutigen Tage, zumindest wenn es die Zeit zulässt. Freunde hatte ich nie besonders viele. Lediglich meine Schulfreundin Abby, welche allerdings genauso ein Sonderling war wie ich. Außerhalb der Schule verbrachte ich allerdings nicht besonders viel Zeit mit Abby, sie hielt mich meistens eher von den Wichtigen Dingen ab auf die ich mich Fokussieren wollte. Für Gameboys oder Diddle interessierte ich mich einfach nicht, zumindest erzählte ich ihr dies so. Es fiel mir einfach zu schwer ihr unser Geheimnis nicht zu verraten. Meine Eltern hatten mir dies immer wieder eingeprägt, erzähle niemanden von der Zauberer Welt. Aber vor besten Freunden soll man doch keine Geheimnisse haben, oder? Also hielt ich mich von den anderen Kindern fern, auch von Abby. Meine Mutter meinte meistens zu mir das in mir wohl eine „alte Seele wohnt“.Ich glaube das aufregendste was bisher in meinem Leben geschehen ist,war meine Ankunft in Hoghwarts. Meine Eltern waren unheimlich stolz auf mich, lediglich über die Häuserwahl waren sie überrascht. Schließlich war mein Vater damals ein Hufflepuff gewesen. Nun bin ich hier in Hoghwarts und verbringe die meiste Zeit wie immer damit zu lernen. Dies mag zwar für euch langweilig klingen, aber wartet es nur ab..
» Charaktereigenschaften
Dieser Punkt ist vollkommen optional. Du kannst ihn also gerne aus dem Template entfernen. Oder aber du überlegst dir schon einmal ein paar Charaktereigenschaften. Ganz wie du möchtest. z.B.,

✔ loyal
✔ musikalisch
✔ humorvoll
✔ Zielstrebig
✘ soziale Interaktionen
✘ Blickkontakte halten
✘ zurückhaltend/schüchtern
✘ unsicher

Persönliche Informationen
Klassenstufe
7
Geschlecht
Weiblich