Dakota Clarke glühend

  • Weiblich
  • aus Albury, Surrey
  • Mitglied seit 3. Januar 2019
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Über mich
Über mich
Profil-Verschönerungsvorgang wird (bald) eingeleitet!



"No. I don't really care about you."



1 CHARAKTER NAME

¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

» Vor- und Nachnamen
Dakota Clarke

»
Alter
14 Jahre, 16.04.2004

» Klassenstufe
4. Klasse

» Haus
Gryffindor

» Blutstatus
Halbblut


2 DIE FAMILIE
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
2.1 Familienmitglieder

» Vater
George Clarke, Muggel-Verbindungsperson und Schriftsteller [Halbblütiger Zauberer]

» Mutter
Yasmine Leblanc-Clarke, Stadtplanerin [Squib]

Bruder
Nicolas Clarke, 12 [Squib]

"Stiefmutter"
Corona Iris Scott, Heilerin [reinblütige Hexe]

"Stiefgeschwister"
Colin Scott, 17 [Reinblut], 7. Klasse Slytherin
Aliyah Rosabel Scott, 15 [Reinblut], 5. Klasse Slytherin


2.2 Familiengeschichte
  • Dakota Clarke wurde am 16.04.2004 in Vancouver, Kanada als Tochter eines Engländers und einer Kanadierin geboren. Da ihre Mutter Squib ist und ihr Vater Halbblut, ist Dakota gemischten Blutes, im Gegensatz zu ihrem jüngeren Bruder hat sie allerdings die magischen Fähigkeiten ihres Vaters geerbt.
  • Erst, als Dakota im Alter von 6 Jahren ihrem nervtötenden Bruder Nicolas als ihr erster Spontanzauber eine Schweins-Nase gezaubert hatte, war klar, dass sie eine kleine Hexe war.
  • Als Dakota 9 Jahre alt war, trennten sich ihre Eltern aufgrund vieler Streitigkeiten und sie zog gemeinsam mit ihrem Vater und Nicolas von Vancouver nach Großbritannien (Warum genau ihr Vater das Sorgerecht übernahm, ist unklar, vermutlich lag es aber daran, dass Yasmine als Künstlerin finanziell nicht abgesichert war und George Clarke außerdem wollte, dass Dakota die Möglichkeit hatte, statt in Ilvermorny, der Schule für Hexerei und Zauberei Nord-Amerikas, in der Schule, in der er selbst vor Jahrzehnten Schüler war, augebildet zu werden - Hogwarts. Warum aber auch Nicolas mit mit Vater nach England ging, lag wohl daran, dass man die Geschwister nicht auseinander reißen wollte - wobei Dakota ihren nervigen, besserwisserischen Bruder nicht umbedingt gebraucht hätte...).
  • Zu Beginn war es sehr schwer, die Mutter so selten zu sehen, aber sobald Ferien waren, durften beide Kinder die mittlerweile in Quebec lebende Mutter besuchen. So war die Abmachung: Die Ferien wurden stehts in Kanada verbracht.
  • Die nächsten 5 Jahre lebte die kleine Familie in London, bis George Clarke beschloss, mit deinen Kindern zu seiner Freundin aufs Land hinaus zu ziehen. Seit wenigen Wochen lebt die Patchwork Familie nun mitten auf dem Land südwestlich von London.
2.3 Reinheitsideale und politsche Ansichten
  • Dakota kommt aus eher zerrütteten Familienverhältnissen, jedoch war es besonders ihrem Vater immer ein Anliegen, offen zu sein und sowohl mit Muggeln, als auch mit Zauberern und Hexen ein gutes Verhältnis zu pflegen. So zählte sowohl viele Muggel, als auch viele Zauberer und Hexen zum engen Freundes- und Bekanntenkreis des Familie Clarke. Auch Dakotas Mom, die ebenfalls aus einer gemischten Zauberfamilie abstammt, selbst aber keinen magischen Fähigkeiten vererbt bekam, teilte diese Ansicht mit ihrem Exmann.
  • Auch die politischen Ansichten der Familie ist sehr offen und alles andere als konservativ. Corona Scott, die Lebenspartnerin von George Clarke, ist da etwas anderer Ansicht, sie ist zwar Muggeln und Reinblütigkeit einigermaßen liberal eingestellt, legt aber großen Wert darauf, dass ihre Kinder, so wie sie, dem Hause Syltherin angehören, stolz und treu sind. Familie Clarke legt weder Wert auf Reinblütigkeit, noch darauf, dass die Kinder alle in die selben Häuser kommen.
  • Insgesamt gesehen ist Familie Clarke eine modern-eingestellte Familie, die eine neutrale, liberale Gesinnung vertreten und sich eher von Traditionen, wie eben die Reinblütigkeit, los sacken.



3 ALLES ÜBER DAKOTA
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
Schon als Kind war Dakota ein stürmisches, willensstarkes Mädchen. Sie hielt alle Personen ihres Umfeldes immer auf Trab und genoss es im Mittelpunkt zu stehen. Ein besonderes wichtiges Attribut ihrer Kindheit in Vancouver war die Natur. Oft spielte Dakota draußen mit ihren Freunden und erfreute sich schon an kleinen Dingen, wie eine hübsche Blume, die sie in der Wiese fand. Was sie aber noch viel mehr anzog, als die grüne Natur, war das Wasser und die kühle Luft. Später besuchten die Clarkes, bevor sich Dakotas Eltern trennten, oftmals die Verwandten von Yasmine im Norden der Provinz Québec - zwei bis drei mal im Jahr zumindest.
Nach dem sich George und Yasmine trennten, sog George mit den Kindern in sein Heimatland England. (Die Trennung prägte Dakota - zwar war es schwer für sie, sich daran zu gewöhnen, dass sie ihre Mum nicht oft sah, aber im Endeffekt lernte sie dadürch vile Verantwortung zu übernehmen und sie griff ihrem Vater oft unter die Arme, in dem sie auf Nicolas aufpasste, die Wohnung bewirtschaftete und für Ordnung sorgte - bis zu Pubertät kam. Denn dann änderte sich alles: Das Verantwortungsbewusstsein verschwand, das Interesse an Ordnung und Fürsorge ebenfalls. Was kam, war eine chaotische, freiheitsliebende, rebellische Dakota, die immer Genau das Gegenteil tat, was man ihr sagte und ihrem Vater die Haare vom Kopf fraß. Nur wenn sie bei ihrer Mutter war, ließ sie sich zämen - lag wohl daren, dass sie Yasmine so selten sah und diese Freude nicht durch rebellische Akte verderben wollte.) Die nächsten 5 Jahre verbrachte die Familie in einer kleinen gemütlichen Wohnung nahe des Stadtzentrums. Aus Dakota wurde ein kleines Stadtmädchen, denn als George beschloss zu seiner neuen Lebenspartnerin Corona Scott aus Land zu ziehen, wusste Dakota nicht mehr wirklich, wie sie mit der Einöde klar kommen sollte.
Dakota und Hogwarts? Dakota war immer eine mittelmäßige Schülerin, das Lernen interessierte sie nie besonders, aber trotzdem hielt sie immer ganz gut mit mit den Noten. Viel lieber stiftete Dakota Unruhe und verbrachte liebend gern Zeit damit, die Lehrer zu ärgern. Mit ihren schlagfertigen, frechen Antworten erregte sie schon am allerersten Schultag der ersten Schulstufe bei allen möglichen Leuten Aufsehen. Das war damals so - und hat sich kein bisschen geändert. Egal wie oft ihr Vater ihr ins Gewissen redete, die Lust am Regelbrechen verging einfach nie.

3.1 Charaktereigenschaften

✔ kämpferisch
✔ scharfsinnig
✔ mutig
✔ selbstbewusst

✘ reizbar
✘ angriffslustig
✘ streitsüchtig
✘ impulsiv
Persönliche Informationen
Klassenstufe
5
Geschlecht
Weiblich
Wohnort
Albury, Surrey