Joska Taro Adonay restless soul

  • 16
  • aus Scarborough | on the road
  • Mitglied seit 25. November 2018
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Über mich
Über mich
ich kann selbst kein rumänisch, google translate ist mein freund. macht mich gerne auf etwas aufmerksam, wenn es falsch ist.



sechzehn. slytherin. großer bruder. heimweh. reisender. rebell. stilles wasser.




gleichgültig - beschützerisch - schnell gelangweilt
loyal -
direkt - intelligent - spontan - abweisend
verschmitzt - einfühlsam - eifersüchtig -
impulsiv
zwiegespalten - wortkarg - ehrgeizig - kämpfernatur
verschlossen - fürsorglich - nachdenklich -
strapazierbar




187cm - breite schultern - fester stand - muskulös
dunkle augen - dunkles haar - zerzaust - bartschatten
augenringe -
sorgenfalten - markante wangenknochen
harte gesichtszüge -
resting bitch face - starrer blick
kaputte schuhe - schwarze klamotten - lederjacke
raue hände - schürfwunden -
narben - raue stimme




z a u b e r s t a b kastanienholz - muschelkern - 13 zoll
frischgestrichene farbe - verbranntes holz - kirschen
a m o r t e n t i a
i r r w i c h t
er selbst als bettler
mustang
p a t r o n u s




tată - bo rudko adonay, 47, möchtegernsuperheld
mamă - mallory "mala" grey, 39,
bröckelnde fassae
soră
- lela ceija "lolli" adonay, 10, nervensäge
frate - milosh bo adonay, 15 monate,
schreihals

familiengeschichte
disclaimer: das ist eine gekürzte fassung. falls ihr fragen zu den roma/der familie habt, schreibt mir einfach eine pn.

joskas großeltern waren
roma, die einen großteil ihres lebens in rumänien verbrachten. sie gehörten den kalderash-romani (kupferschmiede) an und reisten vor allem durch die wallachei, die im süden des landes liegt. schon immer hatte es taro und ceija in die ferne gezogen, weg von ihrer heimat, die von den strickten vorstellungen ihrer eltern geprägt waren. kurz nach ihrer hochzeit, packten sie ihre sieben sachen und wanderten aus nach großbritannien, wo ihr sohn bo geboren wurde. dort legten sie vieles ihrer kultur, wie den katholisch-orthodoxen glauben oder das "reinheits"konzept, ab und behielten allein das herumreisen bei. mit einem wanderzirkus versuchten sie auf ehrliche weise ihr geld zu verdienen, um von vorurteilen, die man gegenüber den roma hatte, wegzukommen. doch es war nicht immer leicht für die familie. zwar kam ihr zirkus bei den muggeln gut an, aber sobald die vorstellung vorbei war, wurden nasen gerümpft. ihre klamotten waren löchrig und schmutzig und auch der wohnwagen, in dem sie lebten, war alt. sie waren eben doch nur "zigeuner" und denen konnte man noch nie über den weg trauen. dennoch bemühten sich taro und ceija dazu, den zuschauern und besitzern der jahrmärkte, auf denen sie teilweise auftraten, keinen grund zu geben, misstrauisch zu sein. immer funktionierte das aber nicht. die vorurteile und die ignoranz war oft zu groß, sodass sie immer wieder diskriminierung erfuhren und sich für ihre herkunft rechtfertigen mussten. auf bo wirkte sich das besonders auf, so sehr, dass er einen hass gegenüber "den anderen" entwickelte. nach einem besonders traumatischen erlebnis, in dem seine familie gewaltsam von einem jahrmarkt vertrieben worden war, weil man sie des stehlens beschuldigte, beschloss bo von denen zu nehmen, die ihn schlecht behandelten und sowieso mehr hatten, sehr zum missfallen seiner eltern. als zuerst ceija und dann taro starben übernahm bo den wanderzirkus. zusammen mit den verdunnys und mallory reiste er weiter durch großbritannien. für ihn war es nie eine frage gewesen, ob er etwas anderes lernen sollte. bo wollte immer das unternehmen, das sein vater aufgebaut hatte, weiterführen, genauso wie seine eigene angefangene "tradition" des stehlens. als joska geboren wurde, war es klar für seinen vater, den vlax-dialekt weiterzugeben sowie ihn das stehlen näher zu bringen. gegen letzteres wehrt sich der junge jedoch konsequent, tut es nur, wenn es keine andere wahl gibt und sonst kein essen auf dem tisch stehen würde. er ist kein fan des vielen herumreisens und wünscht sich nichts mehr, als irgendwo anzukommen. doch bisher ist das nur ein traum.





ron
- childhood friend - herzensdiebin - treasure chest
safe space - tagtraum - kind-hearted weirdo - bea




joska ist zweisprachig aufgewachsen und spricht zusätzlich fließend rumänisch.
das ist auch der grund für seine
leidenschaft für (muggel)sprachen.
er liebt lagerfeuer und den geruch von rauch auf der kleidung.
wenn er seine nase nicht in einem buch vergraben hat,
klettert er.
deshalb will er unbedingt einmal nach
italien oder in die schweiz.
joska hat eine große faszination für magische tierwesen, besonders drachen.
er hat ein großes interesse an muggelsport arten, besonders
leichtathletik.
für seinen traum eines festen zuhauses würde er fast alles tun.




bad decisions - 25.11. mit maeve "ron" verdunny
pictures often tell stories - 01.12. mit arabella nolan
don't mess up my tempo - 03.12. mit eliott denaux
finders keepers, losers weepers - 05.12. mit zadie r. turner
bet on it - 12.12. mit maeve "ron" verdunny

i call it 'stealing', you call it 'borrow' - juli 2010 mit beatrice wiltshire




house of gold - twenty one pilots
strange -
the score
natural
- imagine dragons
never going back -
the score
fall out boy
- immortals
middle finger - bohnes


____________________________________________________________________________________
the woman behind the curtain...
...hört auf den namen hanne/johanna.
...ist eine stolze hufflepuff.
...schaut nicht menschen, sondern hunden hinterher.
...studiert #irgendwasmitmedien.
...ist hier auch als flower child und golden boy unterwegs.

mehr zu mir


actually me

nick knows what's up


profil inspo von der wundervollen nikey
Persönliche Informationen
Klassenstufe
sechste
Geburtstag
13. Juni 2002 (16)
Wohnort
Scarborough | on the road
Beruf
unfreiwilliger weltenbummler
Kontaktmöglichkeiten
Skype
einfach fragen!