Haesoo Kane ~ dafuq?!~

  • Weiblich
  • 15
  • aus Pimlico, London
  • Mitglied seit 9. August 2017
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Über mich
Über mich
Ich bin nun wieder da und versuche, wieder rein zu kommen, wobei manche Postings schneller beamtwortet werden, wenn sie Plot relevant sind. Ich versuche dennoch so schnell wie möglich auf alles zu antworten, da ich jedoch etwas überpostet bin und dennoch noch mehr Postings haben will um aktueller zu bleiben, kann ich nichts genaueres versprechen. Ich hoffe ihr habt kein Problem damit, ich gebe auch mein bestes. Ich bitte um Verständnis und bedanke mich, wenn ihr dies habt. Danke


Krebs Ravenclaw Hablkoreanerin - Halbirin Bisexuell Halbblut fünfte Klasse








Name: Haesoo Kane
Geboren: 01.07.2002
Wohnort: Pimlico, London










Selbstbewusst Ehrlich Sensibel
Tollpatschig Fröhlich Verständnisvoll
Vorurteilsfrei Stur Nachdenklich (mehr als nötig...)
Nimmt Manches zu persönlich

















Lesen
Taekwondo
Lachen
Ihre Familie und Freunde
ESSEN!!!
Lernen
Kuscheln










Insekten
Alkohol ♦ Drogen
Lästern
Mobbing
Ungerechtigkeit
Waschlappen/Tofus (Leute die keine eigene Meinung
oder keinen Charakter haben, also wischi-waschi sind)
lügen ♦ Lügen
Vorurteile













Vater
Liam Kane ist Zauberer irischer Abstammung. Er ist Angestellter des Zaubereiministeriums und arbeitet im Kontaktbüro der internationalen Zauberervereinigung.


Mutter
Kim Areum ist eine koreanische Köchin. Seit sie mit Liam verheiratet ist, leitet sie ein Restaurant und eine Kochschule in London.


Die beiden lernten sich kennen als Liam wegen eines Kongresses in Korea war. Als er in ihrem Restaurant aß, verliebte er sich sofort in das Essen und die schöne Köchin. Er fing an immer wieder nach Korea zu reisen, um bei ihr zu essen. Nach und nach verliebte sich Areum in den seltsamen Mann mit dem riesigen Appetit. Langsam fingen sie an mit einander aus zu gehen, und als Areum erfuhr, dass Liam ein Zauberer war, nahm sie dies ziemlich gut auf. Da sie eh immer an solche "abnormalen" Dinge geglaubt hatte, freute sie sich über diese Bestätigung. Die beiden heirateten und Areum zog zu Liam nach London, wo sie ein Restaurant und eine Kochschule gründete. Liam kommt aus einer reichen, irischen Zaubererfamilie, die jedoch keinen Wert auf Blutstatus legt und deswegen auch seit einigen Generationen unter die Kategorie Halbblüter fällt, da auch Muggel in die Familie eingebunden sind. Die Kanes denken, dass nicht das Blut, sondern die Taten eine Person ausmachen. Von den dunklen Mächten hält sie nichts und hat im Kampf gegen diese ihr Geld und ihre Kontakte benutzt, um sie zu stürzen. Die Familie spendet regelmäßig Geld ans St. Mungos und an Hilfsorganisationen. Areum kommt aus einer koreanischen "Kochfamilie" in der so ziemlich jeder das Talent besitzt, gut zu kochen/backen. Die Familie ist nicht reich, verdient jedoch genug und ein wenig mehr. Obwohl sie es könnten, überteuern sie ihr Essen nicht, sondern bekommen so viel, dass sie noch einen Profit erzielen. Die Kims sprechen Englisch,da ihr Betrieb auch im Ausland geführt wird und außerdem auch bei Touristen beliebt ist. Die Familientreffen, die jedes Jahr in der "Festung" der Kanes in Irland gehalten werden, sind witzig, anregend und entspannend zu gleich, da die beiden Familien gleiche Meinungen und Ansichten vertreten, eine Menge Humor haben und es viele Familienmitglieder gibt.













Haesoo Kane wuchs geliebt in ihrer harmonischen Familie auf. Sie lernte von klein auf wie wichtig Achtsamkeit, Liebe, Lachen, Harmonie und Weiterentwicklung sind. Ihre Eltern waren nicht streng mit ihr und ließen sie ihre eigenen Erfahrungen machen, da sie wussten, dass es dazu gehört, dazu zu lernen und ihr dies auch vermittelten. So begann Haesoo das Lernen zu lieben und wuchs zu einem neugierigen jungen Mädchen herann. Mit fünf begann Haesoo Taekwondo zu praktizieren und wurde schnell sehr gut darin. Dass sie wusste, wie sie sich selbst und andere verteidigen könne, trug zu ihrem guten Selbstbewustsein bei. Dass sie gut im Taekwondo ist, empfindet sie nur als fair, da sie nicht wirklich das Kochtaltent der Familie ihrer Mutter geerbt zu haben scheint. Sie liebt essen, auch wenn sie nicht wirklich so aussieht, da sie schlank gebaut ist. Trotz ihrer Bemühungen gut zu kochen scheint sich das Essen nicht von ihr kochen lassen zu wollen, so dass sogar Nudeln zu wabbelig zum essen werden und das, obwohl sie sie keine Sekunde aus den Augen gelassen und rechtzeitig abgegossen hat. Ihr erster Kontakt mit Magie war mit sieben Jahren, als ihre Zutaten zum Backen schreiend vor ihr flohen. Sie schrien, dass sie nicht misstaltet werden wollten und ranten durch das ganze Haus. Als sich der Zauber legte, war das ganze Haus verunstaltet. Seid dem "experimentierte" sie nicht mehr all zu oft und ergab sich dem Schicksal, dass ihr Talent eben das essen, und nicht das herstellen des Essens ist. Als sie den Brief für Hogwarts bekam, war die Freude und die Aufregung groß. Sie ging sofort mit ihren Eltern in die Winkelgasse, um sich alles, was sie benötigte, und noch etwas mehr, zu kaufen. Kaum Zuhause angekommen, fing sie schon an, die Bücher zu verschlingen. Sie las sie mehrfach durch und bearbeitete sie mit ihren eigenen Aufgaben. Am Bahngleis nahm sie alles in sich auf, was sie konnte. Sie hatte zwar Freunde und kannte viele andere Zauberer dank ihrer Familie, jedoch waren hier so viele, verschiedene, interessante Jugendliche, dass sie sich schon ein kleines Bisschen überfordert fühlte. Der Hut schickte sie nach Ravenclaw, worüber sie sich freute obwohl sie etwas erstaunt war, da sie dachte, sie würde nach Hufflepuff kommen, denn oberflächlich gesehen hat sie viele Charaktereigenschaften, die dieses Haus schätzt. Da Haesoo weiß, das Charaktere vielfälltig sind, währte ihr Erstaunen jedoch nicht all zu lang. Sie fühlt sich in Ravenclaw wohl und ist eine exzelente Schülerin, die sogar in Wahrsagen und Zaubertränke gute Ergebnisse erzielt. Sie denkt, dass es daran liegt, dass sie viel Fantasie hat, an ungewöhnliches glaubt und ein Talent, zu experimentieren besitzt.







Amortentia
Der Geruch von Regen , Zitronen - und Haselnusseis ,Büchergeruch


Zauberstab
Aprikosenbaum,7 Zoll,federnd,Einhornhaar














besitzt einen Jarvey ( Frettchen ähnliches Tier, das äußerst frech und ungezogen ist, und keine Scham kennt) namens Jim (sie weiß das Jarvey Jim sch***e klingt, hat ihn aber so wegen eines äußerst frechen Buchcharakters genannt), den sie wegen den potentiellen Problemen nicht mit nach Hogwarts nimmt, dort nimmt sie stattdessen ihren Uhu Caelan mit.

setzt sich gegen Mobbing und Ungerechtigkeiten ein

dumme Kommentare prallen an ihr ab (momentan immer weniger. Scheiß Pupertät!)

singt gerne und gut


liebt es, Leute zu analysieren und sie zu beobachten


Persönliche Informationen
Klassenstufe
5
Geburtstag
1. Juli 2002 (15)
Geschlecht
Weiblich
Wohnort
Pimlico, London
Beruf
Hogwarts-Schülerin
Hobbys
Lesen, Singen, Taekwondo, Gitarre spielen, Schauspielern, Zeichnen, Schreiben
Kontaktmöglichkeiten
Skype
Auf Anfrage erhältlich^^