Julien "Jules" Chase the living sleepiness

  • Männlich
  • 16
  • aus London
  • Mitglied seit 17. Juli 2017
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Über mich
Über mich



16. Jahre . 30. September 2000 . 1,74m . muggelstämmig . Gryffindor . 5. Jahrgang

Friedlich schlafend wie eine Katze, gehört Jules zu den Personen die man schnell und gerne mal in einem Raum übersieht, weil er sich vielmehr im Hintergrund aufhält und vor sich hin döst. Der junge Gryffindor macht zwar keinesfalls einen schüchternen Eindruck, gehört aber dennoch zu der introvertierten Sorte Mensch, da er sich gerne mal im Hintergrund aufhält und dort die Ruhe genießt. Hinzu kommt, dass er nur selten den ersten Schritt macht und auf andere Menschen zugeht. Dabei liegt dies nicht daran, dass er sich nicht traut, denn an Selbstbewusst sein fehlt es ihm eher weniger; nein, Jules scheint lediglich keine Lust darauf zu haben; empfindet es nur in den seltensten Fällen als nötig, da es ihm in den meisten Fällen schon beinahe ‘zu viel Aufwand‘ ist. Er scheint wahrhaftig einfach kein Interesse daran zu haben, neue Menschen kennen zu lernen, ist mit dem zufrieden, was er hat und der Meinung, dass die Menschen ihn schon ansprechen können und werden, wenn sie etwas von ihm wollen. Dass er durch diese Einstellung nur auf die wenigsten Menschen direkt einen sympathischen Eindruck macht, ja, diese es teilweise vielleicht sogar als beleidigend empfinden, ist ihm dabei reichlich egal. Und seiner Meinung nach, sollte es den anderen auch egal sein, schließlich ist es seine Sache und so wie er sich aus den Angelegenheiten anderer heraushält, erwartet er dies auch von anderen.
Jules ist wahrhaftig faul, wobei träge hier auch ein sehr passender Begriff wäre. Er macht nur selten mehr als nötig und neigt dazu, Dinge immer so lange aufzuschieben, bis es wirklich nicht mehr geht. Während andere dadurch nur in unnötigen Stress kommen, ist dieser Zeitdruck oft das einzige, was ihn überhaupt dazu antreibt, die aufgeschobenen Dinge zu erledigen.
Neben seiner Faulheit gibt es jedoch auch immer wieder Momente, in welchen Jules sich nach Abenteuern sehnt; zu einem kleinen Rebellen wird und nur allzu gerne Regeln bricht. Gepaart mit einer Menge (manchmal etwas stumpfen) Humor, ist Jules ein Freund, mit welchem man definitiv gut Pferde stehlen kann und welcher wohl auch nie nein sagen würde, wenn es darum geht, etwas Aufregendes, wenn nicht sogar Verbotenes zu erleben.
Schafft man es, über die Vergesslichkeit und seine manchmal doch etwas zu direkte Art und Weise hinweg zu sehen; ihn so zu akzeptieren, wie er ist, findet man in ihm einen unglaublich loyalen Freund, auf welchen man sich stets verlassen kann, so lange die Freundschaft allen beteiligten auch wirklich wichtig und ernst ist. Und auch wenn Jules nicht sonderlich gut darin ist, es zu zeigen und schon gar nicht es zu sagen, so sind sind ihm seine Freunde doch wirklich wichtig, so dass er wohl selbst sein eigenes Leben für sie opfern würde.

faul . gelassen . schläfrig . verträumt . vergesslich . introvertiert
direkt . unbedacht . schlagfertig . abenteuerlustig . mutig . unsensibel
beschützerisch . loyal . humorvoll . geduldig . tolerant




Großmutter: Jocelyn Chase (geb. Blossom) . 71 Jahre . Muggle . Rentnerin
Großvater: Melvin Chase . 73 Jahre . Muggle . Rentner
Mutter: Rosemary Chase . 36 Jahre . Muggle . Lehrerin
Vater: unbekannt, aber offensichtlich asiatischer Herkunft



Entstanden durch einen One-Night-Stand, war die Schwangerschaft von der damals gerade einmal 20-jährigen Rosemary Chase alles andere als geplant. Doch es kam, wie es kommen musste und da die junge Frau es damals einfach nicht übers Herz bringen konnte, das noch ungeborene Kind, dessen Vater sie verzweifelt versuchte zu kontaktieren, abzutreiben, entschied sie sich für den Jungen, der heute niemand anderes als Julien Chase ist. Wohl behütet wuchs er zwar ohne Vater, doch dafür mit einer liebevollen Mutter und deren Eltern in London auf und auch wenn selbst heute noch nicht bekannt ist, wer genau sein Vater ist, so interessierte ihn die Antwort auf diese Frage nie wirklich. Stattdessen war er vielmehr zufrieden mit dem, was er hatte und hegte eine sehr starke Beziehung zu seiner Mutter und seinen Großeltern, welche ihn mit großgezogen hatten.
Die Kindheit von Jules war im Großen und Ganzen recht ereignislos. Es gab (zum Glück) Todesfälle, noch andere Schicksalsschläge, die für Chaos und Verwüstung sorgen konnten. Lediglich seine ersten Anzeichen von Magie sorgten für ein riesiges Chaos und Verwirrung. (mehr folgt und wird auch noch mal etwas überarbeitet.)



Likes . Dislikes
Blau . langes Schlafen . Katzen . alles Mögliche an Musik . Kräuterkunde
Orangen . geweckt werden . Blut . Quidditch . Höhen . große Menschenmengen . Vorträge
regnerische Tage . Abenteuer . Herbst . Frühling
Streit . als Opfer eines Streiches enden . Sommer . (mehr folgt~)



Nobody likes it to be lonely... | Gesuche

(Profil in Arbeit)

Persönliche Informationen
Klassenstufe
5
Geburtstag
30. September 2000 (16)
Geschlecht
Männlich
Wohnort
London
Beruf
Schüler
Kontaktmöglichkeiten
Skype
auf Nachfrage