Elliot Corbyn-Holland Schlangenadler

  • Männlich
  • aus Dinas Powys bei Cardiff
  • Mitglied seit 24. Dezember 2016
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Über mich
Über mich
Wenn jemand mit mir posten möchte, fühlt euch frei, mir eine PN zu schreiben <3
---




CHARAKTER NAME
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

»
Vor- und Nachname
Elliot Corbyn-Holland

» Alter
16, 17.Juli 2002

» Klassenstufe / Beruf
Sechste Klasse

» (ehem.) Haus
Ravenclaw

» Blutstatus
Halbblut: Sein Vater ist aus einer Zaubererfamilie, seine Mutter ist eine halbblütige Hexe

» Zauberstab
Weidenholz mit Einhornhaarkern, unbiegsam



DIE FAMILIE
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
»
Vater
Joseph Frederick Corbyn-Holland, Mitarbeiter der Ghul-Beseitigungseinheit, Reinblüter

» Mutter
Katherine "Kate" Corbyn-Holland, Mitarbeiterin des Büros für muggelgerechte Entschuldigungen, halbblütige Hexe

ALLES ÜBER MICH
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯


Elliot ist an sich keine besonders schillernde Figur - Seine Kindheit lief ziemlich unspektakulär und ohne Geschwister ab, ein Zustand den er schon als kleiner Junge damit ausglich, dass er sich umso mehr seinen Freunden und seinen Hobbies zugewendet hat. Wobei seine Hobbies so zahlreich wie unernst sind, so ist er zwar ein passabler Zauberschach- und Koboldsteinspieler, kann einen Besen fliegen ohne herunter zu fallen und ist auch sonst ein Hansdampf in den meisten Dingen, aber wenn es schwierig wird, verliert Elliot schnell mal die Lust. Aber auch ohne Ehrgeiz konnte der Ravenclaw sich bisher recht entspannt durchs Leben schlängeln, weil er glücklicherweise mit einem etwas überdurchschnittlichen Intellekt gesegnet ist. Weiß Gott ist der Fünftklässler kein Genie (auch wenn er das selber manchmal denkt), aber hin und wieder hat er seine Momente. In seiner Erfahrung lassen sich alle Professoren letzten Endes mit einer Mischung aus zufällig aufgeschnapptem Wissen, ein bisschen Charme und einer Prise Glück davon überzeugen, ihm eine gute Note zu geben. Wenn es aber mal richtig ernst wird, kann man mit dieser Strategie auch auf die Nase fliegen, wie Elliot schon bei der ein oder anderen Prüfung feststellen musste, in der er nicht nur mit einem Lächeln und etwas Blendwerk bestehen konnte. Wäre er nicht so faul, könnte er mit Sicherheit um einiges besser in der Schule sein, aber warum sich anstrengen, wenn man auch so irgendwie durchkommt? Was seine Freunde angeht, läuft mit Abstand das meiste in Hogwarts: Zuhause ist Elliot zwar in einer verschlafenen Kleinstadt in der Nähe von Cardiff, aber die meiste Zeit des Jahres verbringt er nun einmal im Internat, wo sich der Großteil seines Lebens abspielt. Elliot ist nicht der populärste Schüler im ganzen Schloss, weil manche seine sorglose Art als überheblich empfinden, aber er hat durchaus eine Hand voll Leute, mit denen er sich gut versteht, weil sie wissen wie er drauf ist und dass ihm - auch wenn er manchmal so rüber kommt - nicht alles egal ist. Im ersten Moment denken nicht wenige Menschen, Elliot wäre ein dummer Angeber, aber er steht schlichtweg darauf, in all seine Aussagen Ironie, Sticheleien und andere Unhöflichkeiten einfließen zu lassen, auch wenn es hin und wieder unpassend ist. Meistens merkt der Ravenclaw nicht einmal wenn er altklug oder übertrieben "cool" wirkt, aber wenn man ihn näher kennt, weiß man irgendwann was Scherz ist und was nicht. Hinter der lässigen, etwas machohaften Fassade verbirgt sich nämlich eigentlich ein ganz netter Kerl, der einfach nur gerne ein bisschen den Bogen überspannt um zu sehen, wie seine Umwelt wohl darauf reagiert. Wenn er Personen als Freunde ansieht, lässt er diese das auch wissen indem er um einiges respektvoller mit ihnen umgeht als er es sonst tut und wenn seine Zensuren tatsächlich in Gefahr sind, hat man ihn - angeblich - auch schon mal ernsthaft lernen gesehen. Im Herzen ist er ein Ravenclaw, auch wenn man ihm das nicht allzu oft ansieht. Elliot lernt gerne neue Dinge, nur nicht auf den traditionellen Wegen. Ein Buch über gotische Runen zu lesen wäre für ihn wirklich die letzte Notlösung, viel lieber unterhält er sich mit einem Klassenkameraden so lange über das Thema bis er alles weiß was seiner Meinung nach interessant und wichtig scheint - Was leider nicht immer das Gleiche ist, was Lehrkräfte für essentiell halten, aber trotzdem immer noch besser als gar kein Wissen.


Persönliche Informationen
Klassenstufe
Sechste Klasse
Geschlecht
Männlich
Wohnort
Dinas Powys bei Cardiff