Angepinnt Viertaccounts - Ein neues System

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Viertaccounts - Ein neues System

      Liebe Mitglieder des RPGs,
      nach sorgfältigen Überlegungen und einiger Planung freuen wir uns euch mitteilen zu können, dass wir ab sofort die Anmeldung von Viertaccounts möglich machen können und möchten. Wie einige von euch wissen, war diese Entwicklung in langer Planung und wird nun eine Probezeit von ca. einem Jahr erfahren. Uns war sehr wichtig den Wünschen zu entsprechen, allerdings hatten wir als Team auch die Aufgabe ein System zu finden, dass sich gut in unser Forum einfügt, ausgearbeitete Figuren unterstützt und auch dem Plot nicht zuwiderläuft, da wir in den letzten Jahren leider beobachten mussten, dass mit der steigenden Charakterzahl die Aktivität in diesem auch ein wenig zurückgegangen ist.
      Das ist nun allerdings passiert und wir möchten euch vorstellen, wie das Ganze in Zukunft funktionieren soll:

      - ein Teelöffel System
      - eine Prise „Markieren“
      - 5g Voraussetzungen
      - 2ml Gespräch


      #1 Ein ganzes System? Was wird sich verändern?
      Ein paar Veränderungen haben schon begonnen, ein paar werden mit den Viertaccounts in Kraft treten, allerdings werden sie auch (zumindest oberflächlich) keine tiefgreifenden Einschnitte machen.
      a. Das alte DRS (Drittaccount-System) wurde bereits abgeschafft. Weitere Informationen hierzu gab es bereits und können hier noch einmal nachgelesen werden.
      b. Das NPC-System wird nun ebenfalls abgeschafft. Die noch bestehenden NPCs müssen damit aber keinesfalls aufgegeben werden, sondern können noch ihre Aufgabe zu Ende erfüllen. NPCs deren Ende noch nicht festgelegt war, können ebenso als gewöhnliche Charaktere bestehen bleiben, falls Interesse daran besteht.
      c. Um das NPC-System zu ersetzten und sicherzustellen, dass bei vier Accounts keiner verkommt, kommt eine ganz ähnliche Vorgehensweise dazu: und zwar das Markieren von Charakteren. Markierte Charaktere werden in Plots ganz ähnlich wie früher NPCs eingesetzt werden. Allerdings trotzdem mit einigen spürbaren Unterschieden. Mehr dazu aber zum nächsten Punkt.


      #2 Das Markieren von Charakteren
      Wer vier Charaktere spielen möchte, muss einen von ihnen markieren. Das muss nicht zwingend die jüngste Charakter sein und wird mit dem Team (bzw. einigen Vertretern) im kleinen Kreis besprochen werden, damit ihr und wir abwägen können, was auf euch und auf uns zukommt. Markierte Charaktere können wie NPCs zum Einsatz kommen, allerdings nicht nur in der Erwachsenenwelt, sondern auch in Hogwarts. Im Fall der Fälle können sie einmal eine führende Position einnehmen, müssen aber leider auch dran glauben, wenn es zu einem Unglück kommen muss - ein Besenunglück? Da hilft dann kein Festhalten mehr. Der nächste Basilisk sucht sein Opfer? Hoffentlich ist euer Charakter Brillenträger!

      a. Aha. Und was soll das bringen?
      Im Grunde genommen erfüllt das Markieren zwei Hauptaufgaben. Einerseits soll es etwas Würze in das Dasein bringen, wie damals das Prinzip beim allerersten DRS-System, und dabei dabei auch noch das Fortschreiten der Plots unterstützen, aber andererseits auch ein kleiner Hilfsmechanismus gegen Inaktivität werden. Steht etwas an, wird aus dem Pool an markierten Charakteren gefischt - gibt es hier stark vernachlässigte Figuren, wird die Möglichkeit eines temporären (oder definitiven) Ausscheidens greifen.

      b. Was unterscheidet einen markierten Charakter von anderen?
      Eigentlich nichts, abgesehen davon, dass ihr in dem Pool an markierten Charakteren landet, die einen eigenen Bereich bekommen und dort gesondert von einigen Moderartoren und/oder Super-Moderatoren betreut werden. Der Charakter bleibt (im Gegensatz zu den NPCs) von euch erdacht und kann gespielt werden wie jeder andere. Es kann eben nur passieren, dass ihr zum Spielball höherer Mächte (aka offizieller Plot) werdet und euch nur bedingt dagegen wehren könnt. Nicht alles führt hier freilich zum Ausscheiden oder einem tiefgreifenden Ereignis, manchmal wird es Dinge geben bei denen wir fragen wer Lust darauf hat (hier wieder als Beispiel der Besensturz sollte ein Quidditchspiel fürchterlich stocken), manchmal wird es aber auf definitive Ereignisse geben, wie früher die Basiliskenangriffe… Die werden dann vornehmlich Figuren treffen, die nicht so aktiv bespielt worden sind oder wo es so aussieht, als könnte der Spieler eine kurze Pause von vier Figuren gut vertragen.

      c. Gut, ich bin an den Plot gebunden, kann ich dann überhaupt noch an Quests teilnehmen?
      Ja! Die Teilnahme an Quests ist für markiere Charaktere nicht ausgeschlossen. Natürlich abgesehen von dem Umstand, dass euer Charakter bereits eingebunden wurde. Außerdem werden nicht-markierte Figuren evtl. den Vorrang erhalten, sollte es regen Andrang auf eine bestimmte Quest geben, allerdings werden wir uns bemühen einen ausgeglichenes Angebot zu erstellen.

      d. Kann ich den markierten Charakter jederzeit wechseln?
      Nein. Natürlich wird es möglich sein, den markierten Charakter wieder zu wechseln, allerdings nur mit einer guten Begründung. Macht euch vorher bitte sorgfältige Gedanken über die Folgen für einen Charakter, wer am ehesten eine Spritze braucht oder aber von wem ihr euch am ehesten trennen könnt, sollte es hart auf hart kommen. Häufiges Wechseln können wir einerseits nicht möglich machen, weil wir von Seiten des Teams natürlich auch planen möchten, andererseits um zu umgehen, dass jemand permanent die Figuren wechselt, um einem gar grausamen Schicksal zu entgehen. ;]

      e. Wie markiere ich einen Charakter?
      Ganz einfach: Mit deinem Ansuchen um einen Viertaccount, wirst uns nennen, welchen Charakter du zu markieren gedenkst. Für diesen wird es dann noch ein paar kleine Interview-Fragen geben, die es zu beantworten gilt.


      #3 Welche Voraussetzungen muss ich für einen Viertaccount erfüllen?
      Wie auch für einen Zweit- und Drittaccount gibt es bestimmte Voraussetzungen, die es zu erfüllen gilt. Diese Voraussetzungen euch ein bisschen reflektieren lassen und uns zeigen, dass ihr wirklich Interesse an einem vierten Charakter habt, mehrere Charaktere auch vielfältig und aktiv händeln könnt und nicht nur bei einem bestimmten Schauspieler als Avatarperson zuschlagen oder einer spontanen Idee folgen wollt. Nach wie vor lautet die Devise nämlich: lieber wenige, gut ausgearbeitete Figuren, als eine leblose Fülle potentieller Forenleichen.

      a. Zeitspanne
      Wieder dabei ist natürlich die Zeitspanne. Für einen Viertaccount müsst ihr drei Charaktere mindestens 6 Monate lang gespielt haben. Ja, dieses Mal geht es um Charaktere und nicht um die Accounts. Eine Maßgabe zur Aktivität möchten wir zwar nicht anlegen, allerdings sollten diese Charaktere trotzdem einigermaßen aktiv gewesen sein - ein vierter Account wird für deren Aktivität immerhin nicht sonderlich förderlich sein, da eure Aufmerksamkeit weiter geteilt werden muss.

      b. Offplay-Anforderungen
      Ebenfalls wieder unabdinglich: tadelloses Benehmen. Bestehende Verwarnungen sind ein Ausschlusskriterium für Viertcharaktere.

      c. Steckbrief
      Da nicht zwingend der neue Viertaccount markiert werden muss, wird auch hier wieder ganz normal der Steckbrief ausgefüllt und im Anschluss eingesendet.


      #4 Warum ein Viertaccount? - Der Belohnungscharakter
      Um für Viertaccounts nicht astronomisch hohe Fristen oder genau formulierte Bedingungen geltend zu machen, haben wir uns überlegt, dass wir sie mit einem gewissen Belohnungscharakter verbinden wollen. Und da seid jetzt ihr gefragt: Warum glaubt ihr, dass ihr unbedingt einen Viertaccount braucht oder ein weiterer Charakter bei euch gut aufgehoben ist ohne dass die anderen vernachlässigt werden? Hier würden wir euch darum bitten ein wenig Selbstreflexion zu betreiben. Gibt es nicht vielleicht etwas, das ihr auch mit einem vorhandenen Charakter ausspielen könnt? Doppeln sich nicht am Ende Figuren, Möglichkeiten, Ideologien und Aufgaben? Oder ist das definitiv nicht so? Vielleicht seid ihr schon sehr lange im RPG und Plot engagiert und braucht ganz neuen Pfeffer. Oder ihr habt z.B. drei Charaktere, die der Schule entwachsen sind, euch aber zu lieb sind, als dass ihr sie für einen neuen Schüler aufgeben würdet. Oder ihr steckt viel Postingenergie in einen Lehrerjob, obwohl ihr genauso gut einen Charakter hättet erstellen können, der nichts für die Schule bereit stellt.
      Hier sind die Möglichkeiten vielfältig und wir möchten, dass ihr selbst ein wenig nachdenkt und die Für- und Wieder abwägt.

      [Anmerkung: Möglichkeiten, die wir hier als Nennung ausschließen möchten, sind die Punkteliste, um niemanden dazu verleiten sich möglichst out-of-character zu benehmen, um möglichst viele Punkte zu ernten und umfangreiche Privatplots, da wir hier einerseits nicht urteilen können und auch gar nicht möchten und hier einfach nicht jeder Spieler die gleiche Chance hätte.]


      #5 Wohlan! „Where can I sign up?“
      Wenn euch das alles anspricht, dann steht einer Bewerbung nichts mehr im Wege, denn obwohl die Erklärungen so lang und ausführlich waren, ist das Ganze überhaupt nicht kompliziert und ganz simpel in zwei Schritte zu gliedern. Zuerst der eigentliche Antrag, dann der Steckbrief für den Charakter, mehr oder minder unabhängig voneinander.


      a. Die Bewerbung

      Quellcode

      1. [b]Bestehende Charaktere [+ Anmeldedatum]:[/b]
      2. 1) Hermine Granger [8.8.2009]
      3. 2) Harry Potter [31.7.2011]
      4. 3) Ronald Weasley [5.10.2014]
      5. [b]Markierter Charakter:[/b]
      6. Hier gibst du an, welchen Charakter du markieren möchtest und weshalb.
      7. [b]Weshalb der Viertaccount?[/b]
      8. Hier soll dein kleiner, angesprochener Text, der bei #4 erklärt wurde landen.
      9. [b]Sonstiges:[/b]
      10. Es gibt noch etwas, das du unbedingt loswerden möchtest? Dann nur heraus damit. Im Zweifelsfalle kannst du diesen Punkt aber auch streichen.
      Alles anzeigen


      Diese kleine Bewerbung könnt ihr - wie immer - an eines der unten stehenden Team-Mitglieder schicken, damit sie weitergereicht wird. Nach kurzer Besprechung werden wir euch schließlich kontaktieren und entweder per PN oder aber auch nach Belieben in einem Chatraum noch einmal mit euch über die Wahl des markierten Charakters sprechen und euch euch paar kleine Interviewfragen geben, damit wir die Markierung besser einordnen und schließlich planen können. Eventuell müssen wir hier die Reihenfolge etwas ändern, solltet ihr direkt den neuen Charakter markieren wollen.

      b. Den Steckbrief einreichen.
      Und jetzt passiert auch schon alles wie immer: Steckbrief schreiben, einreichen, Rückmeldung abwarten & voilà: Alles wie immer. Die Vorlage ist nach wie vor hier zu finden, ebenso wie ein paar Hilfestellungen und Anregungen.


      Alle Klarheiten beseitigt? Wenn ihr noch ein paar mehr Informationen wollt oder Fragen habt, könnt ihr euch an folgende Teammitglieder wenden, die auch eure Bewerbungen entgegennehmen werden:



      Werde mein kleiner Bruder!

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Zehra Rubilyn Grey () aus folgendem Grund: Fehler ausgebessert.