[Hintergrund] Zaubereiministerium & Zaubergamot

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Hintergrund] Zaubereiministerium & Zaubergamot

      Wie arbeitet die magische Regierung von Großbritannien?

      Da doch häufiger Fragen aufgekommen sind, wie genau die magische Regierung arbeitet, haben wir hier eine kleine Zusammenstellung zu den wichtigsten Punkten der magischen Regierung verfasst. Wir haben lange damit gezögert, da einiges auf Spekulation beruht und nie wirklich im Kanon erwähnt wurde, uns auf Grund der Nachfrage nun aber doch dazu entschieden, einige Dinge für uns festzulegen.
      Das bedeutet, dass es andernorts durchaus andere Meinungen geben kann und auf Pottermore vielleicht noch Informationen dazu kommen. Wie wir Letztere im Fall der Fälle einbinden, wird gesondert entschieden werden.

      [ Basis für unsere Zusammenstellung sind natürlich die Darstellungen aus den Harry Potter Büchern, das common law im Vereinigten Königreich, pottermore und einige Potterwiki-Angaben. Natürlich ist nicht alles gerade optimal, was im englischen Zaubereiministerium passiert, allerdings kennen wir es auch als sehr problembehaftet und beeinflussbar. Da wir nur aufgelistet haben, wie etwas gehandhabt wird, kann beim Team gerne das Wieso? zu einzelnen Punkten erfragt werden. :) ]

      I. Die magische Regierung - der Erste Stock
      An der Spitze des englischen Zaubereiministeriums steht der Zaubereiminister, der im Vergleich zu seinen Gegenstücken aus der nichtmagischen Welt über sehr viel Macht verfügt. Er kann vielfältig Einfluss auf Entscheidungen in der magischen Welt nehmen und stellenweise sogar recht unabhängig agieren. Der Vorläufer des Zaubereiministeriums war der sogenannte magische Rat aus dem 14. Jahrhundert und bis heute zeichnen sich seine Strukturen bei allen Entscheidungen aus dem ersten Stock ab. Ein Ministeriumsrat tagt gemeinsam mit dem Zaubereiminister und lenkt die Geschicke der magischen Welt, verabschiedet neue Gesetze und behält den Überblick über die in seinen Augen wichtigen Ereignisse. Es handelt sich hierbei um einen recht kleinen, eingeschworenen Kreis, was allerdings auch gewährleistet, dass die magische Bevölkerung nicht ständig von neuen und revolutionären Ideen belästigt wird.
      Dieser Rat besteht aus:

      1) dem Zaubereiminister
      Der Zaubereiminister repräsentiert und regiert die magische Welt. Zwar liegt bei ihm die höchste Entscheidungsgewalt, allerdings hängt seine persönliche Macht auch immer von seinen Beziehungen und seiner persönlichen Stärke ab. Ein starker, charismatischer Zaubereiminister kann sehr schnell fast schon autark werden, ein schwacher dagegen aber auch nur eine willenlose Marionette und Spielball zwischen den Fronten. Die meisten Zaubereiminister sind sehr gewillt, sich Meinungen von Beratern einzuholen, allerdings hängt seine Macht aber auch ein bisschen vom Respekt vor seiner Person und der Zufriedenheit der magischen Bevölkerung ab.

      Wie wird er gewählt?

      * direkt von der magischen Bevölkerung
      * wird jedoch vom Ministeriumsrat vorgeschlagen
      * ist selbst für die Organisation von Neuwahlen verantwortlich
      (* sehr lange Amtsperioden sind nicht unüblich)

      Über welche Rechte verfügt er?

      * höchste Entscheidungsgewalt
      * verfügt über ein Veto-Recht
      * kann Mitglieder für den Ministeriumsrat vorschlagen
      * kann im Zaubergamot sitzen, einberufen und sogar Verhandlungsvorsitz übernehmen

      Welche Pflichten sind ihm auferlegt/welche Einschränkungen gibt es?

      * Krisenmanagement
      * "regelmäßige" Neuwahlen
      * Kommunikation mit dem Premierminister der Muggel
      * der Ministeriumsrat kann ihn durch einen bestimmten Prozess absetzen
      (* Druck durch Medien und Öffentlichkeit)

      2) Mitglieder
      Die Mitglieder des Ministeriumsrats verfügen über die Möglichkeit sich in alle Angelegenheiten des Ministers einzumischen, ihre Meinung kundzutun und mit ihm über Gesetze zu diskutieren. Viele von ihnen stammen aus alteingesessenen Familien, die sich hier schon seit Generationen beteiligen und ein geheimer Machtfaktor sind. Korruption und Vetternwirtschaft blüht, während es mit der Minderheitenvertretung oft nicht sonderlich gut gehalten wird.

      Wie werden sie gewählt?

      * vom Minister vorgeschlagen
      * als Nachfolger eines Mitglieds vorgeschlagen
      * Aufnahme muss vom gesamten Rat bestätigt werden

      Über welche Rechte verfügen sie?

      * Stimmrecht im Ministerrat
      * Einfluss auf Gesetzgebung und Gesetzentwürfe, sowie sonstige Entscheidungen
      * Einfluss auf den Minister
      * Absetzung des Zaubereiministers veranlassen

      Welche Pflichten sind ihnen auferlegt/welche Einschränkungen gibt es?

      * sind zur Loyalität gegenüber dem Ministerium verpflichtet
      * an evtl. verfügte Geheimhaltungsabkommen gebunden
      * können vom Minister oder einer Entscheidung des Rats aus diesem ausgeschlossen werden

      3) Großmeister des Zaubergamot
      Zusätzlich zu ihren Aufgaben im Zaubergamot, können auch die Großmeister an Tagungen des Ministers teilnehmen. In der Vergangenheit wurde von diesem Recht von den meistens sehr alten Großmeistern aber nicht unbedingt häufig Gebrauch gemacht.

      Wie werden sie gewählt?

      * von den übrigen Mitgliedern des Zaubergamots

      Über welche Rechte verfügen sie?

      * wie Mitglieder

      Welche Pflichten sind ihnen auferlegt/welche Einschränkungen gibt es?

      * wie Mitglieder
      * regelmäßige, gesonderte Tagungen mit dem Zaubergamot

      4) Leiter der Abteilungen im Ministerium
      Auch die Leiter der großen Abteilungen im Ministerium tagen mit dem Minister und dem Ministeriumsrat, allerdings ist es unter ihnen sehr üblich, dass sie nur Tagungen besuchen, die für ihren Aufgabenbereich relevant sind oder andere Termine sogar Vorrang haben.

      Wie werden sie gewählt?

      * Karriereleiter
      * Ernennung durch den Zaubereiminister, nach Beratung, Eignung, Sympatie und sicher auch nach Ministeriumstreue

      Über welche Rechte verfügen sie?

      * wie Mitglieder

      Welche Pflichten sind ihnen auferlegt/welche Einschränkungen gibt es?

      * sind evtl. verpflichtet, Rechenschaft über ihre Abteilungen abzulegen
      * sind verpflichtet, Entscheidungen in den Abteilungen durchzusetzen
      * interne Angelegenheiten der Abteilung müssen Vorrang gegenüber den Sitzungen haben

      5) Sekretäre und Protokollanten
      Diese Partei wird wenig wahrgenommen, ist aber dennoch in jeder Sitzung anwesend. Sie werden in der Regel von einem der Mitglieder mitgebracht und können dieses bei seinen Angelegenheiten unterstützen. Mit dem eigentlichen Regierungsprozess haben sie ansonsten allerdings wenig zu tun - es sei denn, sie wissen ihren Einfluss richtig zu nutzen.

      Wie werden sie gewählt?

      * angestellt vom Ministerrat oder von den Teilnehmern

      Über welche Rechte verfügen sie?

      * Teilnahme an Sitzungen

      Welche Pflichten sind ihnen auferlegt/welche Einschränkungen gibt es?

      * kein Stimmrecht oder Diskussionsrecht
      * Aufzeichnung
      * Schweigepflicht

      6) Vorschläge von außerhalb
      Trotz aller Geschlossenheit ist allerdings dennoch möglich, dem Minister und seinem Rat Eulen mit Vorschlägen aller Art zukommen zu lassen. Da stellt sich jedoch nur die Frage, ob sie überhaupt beachtet werden oder nicht gleich im Mülleimer landen. Vermutlich ist es hier geschickter ein Mitglied mit möglichst viel Einfluss ganz direkt von neuen Ideen zu überzeugen - auch, wenn die Lorbeeren dann flöten gehen.

      Wichtige Anmerkung: Wir bitten alle Spieler von Figuren, die in den Gesetzgebungsprozess verwickelt sein könnten, trotzdem zu beachten, dass Hauptentscheidungen nicht etwa bei diesen, sondern immer noch beim Team liegen. Der Aufbau der Regierung dient hauptsächlich der Information, da wir glauben, dass es zu viel gewollt wäre, wenn wir unserem Harry Potter RPG jetzt auch noch eine große, politische Komponente beifügen.

      Wir haben bewusst davon abgesehen, die genauen Mitglieder des Ministeriumsrats zu spezifizieren. Solltet ihr den dringenden Wunsch besitzen eure Figur oder aber Familienmitglieder in diesem Rat zu platzieren, müsst ihr euch zuvor mit einer schlüssigen Begründung an das Team wenden, die wie immer abgelehnt oder angenommen werden kann. Von vornerein zu beachten wäre, dass Familien, von denen bekannt ist, dass sie schon einmal im Kontakt zu Todessern standen, hier vielleicht einen schweren Stand haben.


      II. Der Zaubergamot
      Der Zaubergamot ist die rechtssprechende Gewalt der magischen Welt und hält seine Sitzungen im untersten und im zweiten Stockwerk des Zaubereiministeriums. Seine ca. fünfzig Mitglieder sind häufig sehr alt und verfolgen nicht selten auch noch andere Berufe und Interessen. Eine besondere Ausbildung haben sie in der Regel nicht genossen, sich aber auf andere Art verdient gemacht, um in den Zaubergamot aufgenommen zu werden. Zwar sind große Prozesse unter der Anwesenheit des gesamten Gamots selten geworden, aber nichtsdestotrotz ist immer zumindest ein Teil der Mitglieder für Gerichtsurteile und ähnliche Entscheidungen verantwortlich. Kommt es zu einer Unterteilssprechung bei einem Präzedenzfall, haben sie sogar die Möglichkeit ganz direkt etwas zur Gesetzgebung beizutragen.
      Angeleitet werden sie von einer Hand voll Großmeistern, die aus ihrer Mitte gewählt werden. Einfluss auf die Ernennung von Mitgliedern haben wiederum die Großmeister und der Zaubereiminister.

      1) Großmeister
      Großmeister werden - wie bereits erwähnt - von den Mitgliedern des Zaubergamots gewählt. In der Regel sitzen sie großen Gerichtsverhandlungen vor und übernehmen so nicht nur die Rolle eines Richters (in den moderativen Funktionen), sondern unter Umständen auch einmal die eines prosecuting/district attorneys (nicht identisch, aber vergleich mit einem Staatsanwalt bei uns). Im Rat des Ministers können einige von ihnen zusätzlich den Zaubergamot repräsentieren, allerdings sind sie dann auch wiederum dazu verpflichtet mit den Mitgliedern des Gamots zu tagen und sich zu besprechen. Auf Grund ihrer Erfahrung und mutmaßlichem Rückhalt in einer großen Gruppierung innerhalb des Ministeriums wird auf ihre Meinung und Vorschläge oft sehr viel gegeben.
      Unter Umständen können sie auch im Prozess der Rechtssprechung Gebrauch von ihrer Macht machen, indem sie Angelegenheiten beschleunigen oder verlangsamen oder die richtige Stimmungsmache anregen.

      2) Mitglieder des Zaubergamots
      Die Mitglieder des Zaubergamots verfügen über drei große Funktionen beziehungsweise Verpflichtungen: Sie tagen untereinander, sie fungieren als eine Art Jury bei Gerichtsprozessen und können Anhörungen beiwohnen oder ihnen vorsitzen. Wie viele Mitglieder des Zaubergamots zu einer Verhandlung einberufen werden, hängt von der mutmaßlichen Schwere des Falles und dem Interesse der Öffentlichkeit ab. Um überhaupt Mitglied des Zaubergamots zu werden, muss man sich in irgendeiner Form verdient oder aber auf sich aufmerksam gemacht haben. Da sie als einflussreich, vertrauenswürdig und pflichtbewusst gelten, genießen sie ein hohes Ansehen innerhalb der magischen Gemeinschaft.

      3) Der Zaubergamot-Verwaltungsdienst
      Hier arbeiten nicht etwa die eigentlichen Mitglieder des Zaubergamots, sondern ganz gewöhnliche Angestellte des Ministeriums. Die allermeisten Akten der magischen Strafverfolgung landen zuerst einmal hier, ehe Anhörungen, Verhandlungen, Einberufungen und Ähnliches von dieser Stelle aus organisiert werden.

      4) Wie funktioniert eine Verhandlung in groben Zügen?

      → Voranhörung
      Bei einer Voranhörung werden zunächst einmal die groben Fakten dargelegt, ehe der Angeklagte die Chance bekommt für schuldig oder nicht schuldig zu plädieren. In ersterem Fall wird direkt ein Strafmaß festgelegt, in zweiteren folgt eine Verhandlung vor einer bestimmten Anzahl der Mitglieder des Zaubergamots.

      → Vorsitz
      In der Regel sitzt ein Großmeister Verhandlungen vor (s.o.). Allerdings kann er diesen auch einem anderen Mitglied anvertrauen oder aber vom Zaubereiminister höchstpersönlich abgenommen bekommen. Der Vorsitzende moderiert die Verhandlung, befragt allerdings auch zu Ungunsten des Beklagten.

      → Strafverteidiger
      Jeder Beklagte kann sich selbst verteidigen oder aber einen Verteidiger bestimmen. Freilich empfiehlt sich hier jemand vom Fach, aber auch die Lieblingstante kann gerne einspringen. Ein Recht auf einen Verteidiger scheint es nicht zu geben.

      → Kreuzverhör
      Das Kreuzverhör steht im Mittelpunkt eines Verfahrens. Die meisten Beweise wurden bereits vorher vorgelegt. Da magische Manipulation vermutlich immer möglich sein könnte, ist das ehrliche Wort eines Zeugen besonders gewichtig. Der Einsatz von Veritaserium oder ähnlichen Zaubereien ist selbstverständlich verboten.

      → Das Urteil
      Die anwesenden Mitglieder des Zaubergamots entscheiden über das Urteil. Bei Anhörungen und einfachen Entscheidungen genügt ein vollkommen öffentliches Handzeichen, vor größeren Entscheidungen ziehen sich die Mitglieder des Gamots zurück und beratschlagen gemeinsam über ihre Entscheidung und das Strafmaß. Ein einheitliches Votum wird zwar angestrebt, allerdings sind auch Mehrheitsentscheidungen möglich. Dies muss beim Urteil jedoch bekannt gegeben werden!

      → sonstige Informationen
      - die Öffentlichkeit kann ausgeschlossen werden
      - "Touren" nach Askaban sind ein recht häufiges Strafmaß
      - die Nutzung der alten Gerichtsräume ist recht selten


      5) Der Orden des Merlin
      Da der Zaubergamot weitaus älter ist, als das Zaubereiministerium oder sein Vorgänger selbst, hat er vor vielen, vielen Jahren die Vergabe des Ordens des Merlin für verdiente Hexen und Zauberer etabliert. Bis heute ist dieser historische Orden eine prestigeträchtige Auszeichnung, deren Vergabe allein dem Zaubergamot obliegt, obwohl die Zeiten der Rechtssprechung und politischen Entscheidungen durch bloße Gerichtbeschlüsse und Versammlungen längst vergangen ist.

      Wichtige Anmerkung: Wünscht ein Charakter in den Zaubergamot aufgenommen zu werden oder bereits in diesem Mitglied zu sein, möge er sich bitte ebenfalls mir einer schlüssigen Begründung beim Team bewerben. Wir gedenken, davon auszugehen, dass die Mitgliederzahl tatsächlich konstant bei ungefähr fünfzig bleibt. Also wäre es von Vorteil sich vorher ebenfalls zu überlegen, ob einfach Plätze freigeworden sind oder nur eine verdiente Ernennung in Frage kommt. Außerdem bitten wir von vornerein zu beachten, dass wir keine zu jungen Hexen und Zauberer aufnehmen werden, da die meisten Mitglieder sogar als alte Herren und Damen beschrieben werden.

      III. Zusätzliche Informationen

      1) politische Parteien
      Politische Parteien gibt es in der magischen Welt nicht. Nichtsdestotrotz verfügt jede Hexe und jeder Zauberer über eine Gesinnung und kann sich nach dieser auch mit anderen Meinungsgenossen zusammen schließen.

      2) Vertreter von Minderheiten
      Minderheiten (Meermenschen, Zentauren, Vampire, Werwölfe, Kobolde, Geister) werden im Zaubereiministerium nicht gesondert vertreten. Kontakte werden lediglich über die zuständigen Büros und Konsultierung dieser geknüpft. Wie gut diese Kontakte gepflegt werden, ist stark vom Minister und der aktuellen Politik abhängig.


      Wir hoffen, dass euch diese Zusammenstellung weiterhilft.
      Bei Fragen könnt ihr euch gerne an ein Teammitglied wenden.

      Werde mein kleiner Bruder!

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Christopher Miles ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher