Fragen und Antworten zum Forum & RPG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke ihr Lieben. :)
      @Robyn J. Roth Das können wir ja mal bequatschen, ich fänd das sehr schön. :)
      Finn wäre auf jeden Fall dabei.

      Zweite Frage
      Wie wahrscheinlich wäre es denn, dass ein mobbender Schüler nach sechs Jahren nicht von der Schule verwiesen wird? In sechs Jahren müsste ja die ein oder andere Beschwerde, nicht zuletzt von Finn zum Beispiel, bei den Lehrern eingegangen sein.
      Sandkastenfreunde gesucht!


      Danke, Laura! <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leeroy Torris ()

    • Keenan O'Neill schrieb:

      Servus,

      mal eine Frage da ich an der Hintergrundgeschichte sitze. Wie sehr ist die Benutzung eines Füllers verboten in Hogwarts?
      Kann er als alternative zu einer Feder genutzt werden und wenn ja wie schief wird ein Muggelstämmiger schüler angesehen wenn er in der Tat die Nutzung eines Füllers bevorzugt.

      Liebe Grüße

      Keenan
      Hallo!

      Also eigentlich wird er vermutlich nur von traditionsbewussten Reinblütern schief angesehen, da Stifte und Füller schon ihren Weg in unser Hogwarts gefunden haben. Nur bei offiziellen Prüfungen werden Federn von der Schule bereit gestellt um Schummlen zu unterbinden.
      Hoffe, dass dies weiterhelfen konnte.

      Lg Tina :3


      Danke Nika <3
      ACHTUNG: Der tatsächliche Bart ist kein Hipster Bart.

      Fragen, Bitten oder Beschwerden? Schreib mir ne PN!!
    • Si, es gibt Zeichenbegrenzungen (sie liegt derzeit bei 1000 Zeichen). Ich habe es nun auf 1500 angehoben, würde aber empfehlen, dass du das auf lange Sicht anders löst und vielleicht ein paar der älteren Links selbst in einer Datei archivierst, da es sonst einfach zu viel wird.

      Enzio


      Non è necessario un passato drammatico per diventare uno scrittore unico.
    • Hallo, ihr Lieben! ♥

      Ich wollte mal fragen, ob es in Ordnung geht wenn Gesuche im Storming Gates veröffentlicht werden?
      Da ich für Luciano schon länger einen Gegenpart für den Plot suche und bisher niemanden gefunden habe, wäre es schön wenn man eine grössere Reichweite hätte und bei all den anderen Gesuchen wäre es bestimmt auch toll. Da ich einen Account da habe würde ich diese Aufgabe sonst auch gerne übernehmen. :)

      glg
      Ella

      wer lesen kann, ist klar im vorteil
      You barely are blinking
    • Huhu Ella,

      wir haben uns den Gesuchsbereich im Storming Gates mal angesehen. Das Meiste scheint darauf zu beruhen, das entsprechende Forum, in diesem Fall dieses Harry Potter RPG, dort erst einmal zu registrieren, um es dann beim Erstellen eines Gesuchs auswählen zu können. Dinge wie Partnerschaften eingehen wurden allerdings bereits in der Vergangenheit ausgeschlossen und sind es auch nach wie vor. In der Vergangenheit war es aber auch schon durchaus möglich im Storming Gates Gesuche zu erstellen, ohne ein Forum auswählen und vorab registrieren zu müssen. Wenn das nach wie vor und auch für dich möglich ist, dass du so deine Gesuche dort veröffentlichen kannst, darfst du dies natürlich sehr gerne tun! ♥

      Liebe Grüße,
      Svenja
      brain | Y O U N G A T H E A R T | bitch | fika
      (phr.) What old people say to make themselves feel better.

      #009CDC
    • Neu

      Hallöchen!

      Ich bin gerade dabei die Geschichte meines Charakters aufzuschreiben und den Hintergrund zu erläutern.
      Ich suche einen Beruf in der Zaubererwelt.

      Und zwar müsste es ja eigentlich Hexen und Zauberer geben, die Kinder entdecken, welche magisch begabt sind, aber auf der Straße leben. Gibt es da bereits eine gängige Berufsbezeichnung? Oder etwas Ähnliches?
    • Neu

      Huhu Endymion,
      ich bin mir nicht zu 100% sicher, wie du dir genau deinen gesuchten Beruf vorstellst und kann entsprechend nur eine allgemeine Antwort geben:

      Allgemein wird in der magischen Welt jedes magisch geborene Kind automatisch erfasst. Wie genau wird niemals so wirklich erklärt, allerdings kann man mutmaßen, dass dafür irgendwann ein Zauber entwickelt oder ein mächtiges, magisches Objekt erschaffen wurde. Für Pottermore hat J.K. Rowling allerdings noch weiter erklärt, dass es in Hogwarts ein magisches Buch gibt, in dem die Namen derjenigen auftauchen, die die Schule besuchen können, was sich wiederum damit deckt, dass Hagrid Harry schon im ersten Band erklärt, dass sein Name von Geburt an vorgemerkt ist. (Schulwechsel lassen wir im RPG allerdings problemlos zu, wenn es einen triftigen Grund dafür gibt oder ein Elternteil aus Großbritannien oder Irland stammt.)
      "Entdeckt" werden muss also niemand wirklich, zumal die Adressen der Kinder auch magisch erfasst werden, wie das Beispiel von Harrys hartnäckigen Briefen zeigt. Laut Hermines (und Pottermores) Aussagen wird muggelstämmigen Kindern der Brief vom Hogwartspersonal persönlich zugestellt, in unserem RPG gehen wir allerdings davon aus, dass es auch eine Muggelverbindungsperson des Ministeriums sein könnte. (Hier gibt es also eine Möglichkeit für den gesuchten Beruf.)
      Bei obdachlosen magischen Kindern wäre also eher zu überlegen, ob und wie das Zaubereiministerium dafür sorgt, dass solche Kinder definitiv in einem nicht-magischen oder magischen Kinderheim untergebracht werden, damit es weniger Risikofaktoren für magische Ausbrüche oder Risiken für die Geheimhaltung gibt.
      Wenn du also einen Beruf in die Richtung suchst, könntest du überlegen, ob du mit dem Team vielleicht über eine Stiftung für obdachlose und-/oder verwaiste magische Kinder reden möchtest. Wir hatten bereits Figuren im RPG, die in einem Muggelwaisenhaus aufgewachsen sind, allerdings Hintergrundgeschichten mit einem magischen Waisenhaus.

      Grüßlein,
      Penny

      Werde mein kleiner Bruder!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher