Jeder Vogel braucht (s)eine Schar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jeder Vogel braucht (s)eine Schar

      Phendelis war nun schon beinahe 5 Jahre auf Hogwarts. Er war kurz davor seine Z.A.G.-Prüfungen (mehr oder weniger) erfolgreich zu absolvieren, hatte aber noch zu niemandem den Draht finden können. Er lernte allein, aß allein und hatte sogar einen Schlafsaal für sich allein. Teilweise waren dies freiwillige Entscheidungen, aber er fühlte sich trotzdem einsam. Klar, hin und wieder Sprach er mit einem seiner Mitschüler ein Wort oder bummelte in Hogsmeade mit ihnen herum, aber so richtig befreundet war er mit keinem von ihnen.
      Auch in seinem Haus war er kein Vorzeigemitglied; gute Noten interessierten ihn eher wenig. Er verbrachte nicht wie die meisten anderen Ravenclaws etliche Stunden in der Bücherrei mit Vorbereitungen auf Examen, und die Eigenschaften, für die er augenscheinlich nach Ravenclaw eingeteilt wurde - er war ein hoffnungsloser Exzentriker und Um-die-Ecke-Denker - machten ihn auf Hogwarts fast ein Wenig unbeliebt. Außerdem nahm er auch nie ein Blatt vor den Mund; auch dann nicht, wenn es für ihn vermeindlich besser gewesen wäre. In brenzlichen Situationen schien er immer genau das sagen zu müssen, was am wenigsten taktvoll und angebracht war. (Dass dies eine Konsequenz fehlender sozialer Kompetenzen und Kontakte war, verdrängte er bisher erfolgreich).
      Die einzige Person, mit der er regelmäßig im Kontakt stand, war seine Schwester Victoria, die jedoch hunderte von Kilometern entfernt ihrer Arbeit als Magizoologin nachging und er sie deswegen nicht gerade oft zu Gesicht bekam. Phendelis wollte Hogwarts nicht verlassen, ohne hier auch nur einen einzigen wahren Freund gewonnen zu haben. >>Das waren die besten Jahre meines Lebens!<< erzählte Victoria begeistert, als Phendelis seinen Aufnahmebrief bekommen hatte und sie ihre U.T.Z.- und Z.A.G.-Prüfungen schon längst hinter sich hatte. >>Wenn ich könnte, würde ich nochmal von vorne anfangen!<< Schön für sie, ihm erging es nun aber anders.

      __________________________________________________________________
      //Also, hallo Leute! :D Wie ihr am Post warscheinlich schon unschwer erkennen könnt, suche ich neue Freunde für Phendelis! (Fürs Erste nix romantisches, bitte!) Jegliche wichtige Infos zu ihm könnt ihr im Profil nachlesen. Falls der Post und Phendelis bei euch Interesse geweckt haben, schreibt mich ruhig per PN an und wir besprechen alles Weitere! ^^ <3

      P.S.
      Deutsch ist übrigens nicht meine Muttersprache. Ich bitte euch, falls es zu einem Posting kommen sollte, Rechtschreibfehler zu verzeihen, solange sie nicht zu gravierend sind! :whistling:

      Vielen Dank an Theodore! <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Phendelis Warren ()

    • Sechstklässler, Ravenclaw? Man kennt sich sicher, Winona und er sind ja in einem Jahrgang und im selben Haus, Runen findet sie übrigens auch ziemlich cool :D

      Freunde würde ich jetzt allerdings erstmal nicht anpeilen - einfach aus dem Grund weil Winnie hier kein einfacher oder netter Mensch ist und es sich mit ihrer Art (zu stolz, pampig, kratzbürstig, direkt, stur, Miss "Ich hab ja wohl das recht meine Meinung zu sagen", ehrgeizig, kackdreist, womöglich sich entwickelnder Gerechtigkeitssinn) nicht besonders leicht macht, daher bin ich da immer etwas vorsichtig.

      Das mit dem "teilweise zu direkt" und "socially akward" , ersteres hat sie definitiv such.

      Aber wie gesagt, man kennt sich sicher, hat vielleicht auch die ein oder andere Gruppenarbeit zusammen gemacht oder ab und an gesmalltalked oder so.
      Das wär jetzt mein neutraler Vorschlag, alles andere kann man ja besprechen wenn du willst?

      Much Wows an E. Lilian!
      Achtung: Winnie hat schwarze, kurze (und eher krause) Haare

      ce5f3c
      Grüne Jade I Feuerachat
    • @Winona Darkcloud das kling ja schon mal gut!

      Von Freundschaft können wir fürs Erste gerne absehen (wird vermeindlich noch interessanter, wenn die Beiden nicht gerade darauf brennen, einander über den Weg zu laufen :'D). Smalltalk mag Phen schon mal garnicht, wäre also eine gute Vorlage für ein anfängiges Desinteresse bzw. dazu, dass Winona Phendelis schon von vornerein ein Wenig irritiert.
      Eine PN kann ich dir allerdings nicht schicken; dein Postfach ist angeblich voll. Ich bitte dich, mich anzuschreiben, sobald du ein paar Nachrichten gelöscht hast, damit wir noch die restlichen Umstände besprechen können! :D

      Vielen Dank an Theodore! <3
    • Ich hab gehört, du brauchst jemanden, der dir mal ordentlich auf die Mütze haut? :cursing:
      Jemanden, der dir erklärt, dass es gar nicht 'Meerisch' heißt, sondern ganz eindeutig 'Meerweserisch'?!
      Laney ist natürlich ultraaa klug und dadurch, dass sie bereits ein wundervolles Buch veröffentlicht hat, ist eine begnadete Quidditchspielerin (okay, das ist vermutlich das einzige, was so wirklich zutrifft xD) und sich auch nicht zu schade, um sich mal schmutzig zu machen.
      Wie wir ja schon im In-Charakter-Thread festgestellt haben, dürfte es da einige Reibungspunkte geben - und umso mehr Spaß an der Sache. :)