» the runes of life ᛉ

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • » the runes of life ᛉ



      Cleodora ● Ariadne ● Dearborn
      sucht lebende Runensteine für ihre Sammlung. Und ich endlich mal Menschen für ein Beziehungsgesuch, jippie!
      Cleodora Dearborn ist im Januar 27 geworden, Fluchbrecherin, Beinahe-Messi, Kulturfan und notorische Abenteuerin. Trotz eines sehr sprunghaften und bindungsunwilligen Charakters braucht es aber eine Menge Bekannte und Vernetzungen. Ein paar Informationen, die Cleodora zwar überhaupt nicht wichtig sind, ein paar Spießgesellen aber schon, gibt es auch:
      ● Ihre ganze Familie besteht aus Halbblütern. Es gibt seit ihrer Großmutter zwar keine Muggelbezüge mehr, aber zu der schicken Reinblutgesellschaft gehört man sicher nicht.
      ● Cleodora hasst politisches Gerede, wenn es nicht gerade um offensichtliche Platitüden geht wie: Werwölfe sind haarig, Kobolde geizig und die Regierung macht eh immer was sie will. Wenn man das Thema also umschifft, kommen ihr alle Ansinnen als mögliche Bekanntschaften unter. Interesse an Schwarzmagischen Artefakten und Lästereien über Muggel sind für sie kein Alarmsignal, wenn es nicht ausufert.
      ● Cleodoras Onkel ist/war Caradoc Dearborn, aber auch das Thema mag sie nicht.
      ● Cleodora ließt selten Zeitung, allenfalls thematische Magazine oder mal den Klitterer.
      ● Cleodora steht auf experimentelle Zauberei und nimmt es mit Regeln nicht immer so eng.
      ● Cleodora ist problemlos irgendwo alleine anzutreffen. Sie feiert ihre Unabhängikeit regelrecht.
      ● Bei Gringotts sitzt Cleodora seit über einem Jahr im "Innendienst" und beschäftigt sich hauptsächlich mit versiegelten Privatverließen.
      Nachdem sie sich in Schweden nach einem klitzekleinen Fehler mehrere Finger weggesprengt hatte, war das für die Kobolde wohl die richtige "Abkühlstation".



      ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯


      liebe Menschen, gute Bekannte und... Menschen
      Cleodora scheut sich ein bisschen vor dem inflationären Gebrauch des Begriffes "Freund". Nichtsdestotrotz ist sie sehr aufgeschlossen, extrovertiert und geht gerne auf Menschen zu. Man könnte also fast meinen, dass sie Bekanntschaften ähnlich chaotisch sammelt, wie... eigentlich alles andere, was ihr in die Finger kommt; insbesondere bei Barabenden und auf Parties. Nur weil es am Anfang nicht klappt, lässt sie sich nicht besonders leicht abschrecken und kitzelt auch gerne aus schwierigeren Charakteren eine Erinnerung heraus. Seid auch ihr in der Sammlung?
      Cleodora mag Menschen, die ihre eigene Meinung haben und diese auch gerne lautstark vertreten – abgesehen von politischen Zeloten. Wenn es aber um die beste Musik und die noch besseren Teesorten geht, "streitet" sie sich mit Wonne mit euch. Sie mag Spitzfindigkeiten, verbale Schlachten, Antiquitäten und das große Unbekannte. Wenn ihr Stunden lang bei einem Pint versacken könnt, kennt ihr sie bestimmt.
      Ugh. Einen Bogen wird sie vermutlich um euch machen, wenn ihr Spießer seid und absolut gar keine Anreize bietet. Cleodora pflegt selten Groll, dafür aber wohlige Ignoranz. Ihr werdet vermutlich einen Bogen um Cleodora machen, wenn ihr Regeln und Ordnung liebt und eben um alles einen Bogen macht, was irgendwie unkonventionell sein könnte. Oder einfach nur aus dem Haus geht, um zu irgendwelchen Galas oder auf die Arbeit zu gehen. Gegenüber Halbwesen hegt sie tatsächlich aber auch ein paar Vorurteile.

      ✍ Amalthea Gibbon (/)
      »Eigentlich nicht der Typ Mensch, den ich mag, aber irgendwie finde ich sie lustig. Und putzig. Ich freue mich immer diebisch, wenn ich sie sehe.«
      ✍ Elias G. Cooper ()
      »Der Heiler meines Vertrauens und das Schönste, was das St. Mungo zu bieten hat. Wann verkuppelt ihn endlich jemand neu?«
      ✍ Jared Brandon ()
      »Mein liebster Törtchen-Lieferant; Memo an mich selbst: geh häufiger ins DeliCake!«
      ✍ Calliope Waters ()
      »Oh was, es ist schon wieder 2:00? Egal, die Story, muss ich noch fertig erzählen–! Noch zwei Mal Met bitte!«
      ✍ Benjamin R. Avery ()
      »Ugh. Kleine Bratze. Ich hoffe der wird in Hogwarts gemobbt. Hätte ich jedenfalls...«

      Kollegen, Kunden und Kommilitonen
      Klar, es läuft nicht immer alles rund und Cleodora schimpft mit Wonne über Kobolde und Co., aber eigentlich liebt und lebt sie für ihre Arbeit, Abenteuer und neue Erkenntnisse. Fast eine Schande, dass der Sprechende Hut sie damals nicht nach Ravenclaw stecken wollte, aber sicher aus gutem Grund. Ihr seid also ebenfalls Fluchbrecher, Kunden von Gringotts oder verbringt eine Menge Zeit in Bibliotheken mit dem Studium von Runen, dem großen Unbekannten oder bei Sprachkursen? Dann habt ihr Cleodora sicher auch schon getroffen. Auf Anfrage macht sie "schwarz" im Übrigen auch ein bisschen Freelancing. Also falls ihr Uromas verhexte Truhe unbedingt knacken wollt oder es schon selbst versucht habt und ein hässlicher Fluch euer Gesicht grün verfärbt hat und ihr nicht ins St. Mungo wollt... Alles aber ohne Gewähr!
      Gute Erfahrung habt ihr wohl mit Cleodora gemacht, wenn es euch nicht stört, dass es manchmal nur mit einem Knall und kleinen Tricks geht, ihr auch im professionellen Bereich nichts gegen Spaß und Schwätzchen habt und ihr der Hexe im Zweifelsfalle auch mal ihren Willen lassen könnt.
      Weniger gute Erfahrungen... wenn ihr Leuten gerne reinredet, lieber eine Etikette vor Augen habt oder Schweigen genießt. Oder an irgendwelchen Vorschriften klebt. Oder mit bodemlosen Desinteresse glänzt.

      ✍ Medea "Mary" Rosier ()
      »Hey Küken in spe!«
      ✍ John Lewis Chamberlain (/)
      »Na, pretty boy? Ich hoffe es gibt ein nächstes Mal, du bist ein super Fallenköder!«
      ✍ ...


      Hausgenossen, Leidensgenossen und die gute alte Zeit
      Für fast alle britischen Hexen und Zauberer hat alles in Hogwarts angefangen und auch Cleodora bildet hier keine Ausnahme. 2008 machte sie ihren UTZ-Abschluss und war bis zum Schluss eine lautstarke und überzeugte Löwin aus Gryffindor. Aus den Ferien brachte sie immer spannde Geschichten aus allen möglichen Ländern mit, in der Schule verbreitete sie eine Menge Chaos... erst in den Abschlussjahren schaffte Cleodora es sich am Riemen zu reißen, weshalb sie nicht gerade zu den Glanzschülern von Hogwarts gehörte.
      Zu Cleodoras Freundeskreis haben vermutlich vor allen Dingen Gryffindors gehört. Teilweise auch ältere Gryffindors, da sie sich stark an den Freunden ihres älteren Bruders orientierte. Für Späße und Freizeitaktivitäten war Cleodora immer zu haben, für das... Lernen weniger, wenn es nicht gerade um ihre Lieblingsthemen ging. Gerade in der 6. und 7. Klasse hat sie sich aber einige Freunde aus Ravenclaw "zugelegt", die ihr ordentlich Nachhilfe geben mussten, damit das mit dem aufgekeimten Traumberuf noch etwas werden konnte.
      Heute hat Cleodora zwar keine Hausvorurteile mehr und sie weiß auch, dass das kindisch war... in den alten Tagen haben Slytherins aber ganz oben auf ihrem Speiseplan gestanden. Und Streber, denen man Tintenkügelchen in den Nacken blasen konnte. Ätsch!

      ✍ ...
      ✍ ...
      ✍ ...


      Birkenpollen
      »Wusstest du, dass Birken manchmal für Fruchtbarkeit stehen? Und wusstest du, dass deine Schleimhäute auch in der Nase anschwellen, wenn es gerade um passion geht? Na, dann denk' mal über Birkenpollen nach!«
      Nein, einen richtig festen Freund hatte Cleodora noch nie. Jedenfalls nicht nach ihrem Maßstab, dass alles unter sechs Monaten ja kaum eine richtige Beziehung ist. Dafür ist sie leider viel zu sprunghaft, unentschlossen und chaotisch – um eine vernünftige Work, Life, Love, Interests-Balance zu finden jedenfalls. Mit was sie aber überhaupt keine Probleme hat, sind kleine Flirts, unkompliziertes Dates und auch mal ein One-Night-Stand. Präferiert werden dabei Männer, aber Cleodora hat sich auch schon von der Damenwelt überzeugen lassen. Warum verpassen, was das Leben zu bieten hat.
      Einen tollen Abend oder eine gute Zeit hattet ihr definitiv, wenn ihr es ebenfalls nicht zu beengend mögt, ungerne direkt von commitment redet und das Konzept versteht, dass man sich eben auch nur beschnuppern kann. Das Leben ist einfach zu lang, um sich zu früh zu binden und zu kurz, um ein wenig Spaß zu entsagen.
      Eher blöd ist es gelaufen, wenn ihr nicht so ganz damit klar kommt, dass Cleodora euch auch nach einem Date gar nichts verspricht und gar nicht einsieht, dass sie euch etwas schuldet oder ihr ziemlich schnell clingy werdet. Dann... war das eher eine schlechte Erfahrung
      ! Gar nichts zustande kommt, wenn ihr gerne tumbe Anmachsprüche bringt, euch generell für den Größten haltet und zu den geschniegelten Kategorien der Ungemochten gehört.

      ✍ Ambrose Peasegood ()
      ✍ ...
      ✍ ...


      Der Dorn im Auge...
      Ugh. So wenig Lust Cleodora auch darauf hat, ihre Zeit mit Menschen zu verschwenden, die sie absolut nicht leiden kann... so häufig gibt es sie dann aber doch: diese Leute über die man sich dann eben doch aufregen muss und die man nicht selig ignorieren kann. Eigentlich schafft es Cleodora ziemlich häufig mit ihrer kecken Art auch an ungeliebten Personen etwas zu finden und mit ihnen auszukommen aber... näh. Du nicht.
      Arrogant, selbstüberzeugt, immer der Meinung alles besser zu können? Am Ende noch ein politischer Schwätzer, eine Spaßbremser, der letzten Endes seine Autorität auf den Tisch klatscht. Ja, dann bist du ein heißer Kandidat für jemanden, den Cleodora wirklich, wirklich nicht leiden kann und auch aktiv mit ihm (oder ihr, aber eher ihm) aneinenader geraden würde. Es würde sich hier nur die Frage stellen, woher man sich überhaupt kennt!

      ✍ ...


      ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

      Ja! Cleodora und ich freuen uns über Meldungen im Thread oder PN oder auch Postingideen. :)
      Ich habe es ein bisschen vermieden nach Gemocht oder Ungemocht zu teilen und jede Bekanntschaftsmöglichkeit in positiv oder negativ gegliedert. Andere Vorschläge sind natürlich auch willkommen, ich habe sicher zig. Möglichkeiten vergessen!
    • Jared und Cleo könnten sich schon aus Hogwartszeiten bekannt gewesen sein, obwohl ich bezweifle, dass sie damals auch schon miteinander befreundet waren. Aber vielleicht entwickelt sich jetzt in der Hinsicht langsam etwas? Vom Typ her, würden die beiden sicher gut miteinander auskommen, und ich kann mir vorstellen, dass, wenn Cleo ein Fan von Delicake-Kuchen ist, zwischen ihr und Jared im Café schon die ein oder andere Diskussion über Musikgeschmäcker etc. stattgefunden hat.

      Danke Jazz ♥

      "Fun"-Fact: Jared fehlt der kleine Finger der linken Hand
    • Huhu,
      ich hatte dich ja schonmal per PN angehauen, aber ab September dürfte Mary dann zu den frischen Kolleginnen Cleodoras gehören und bei allem was ich so lese und mitkriege, dürften sich die beiden ganz gut verstehen. Ihre politische Meinung muss Mary ja inzwischen herkunftsbedingt zurück halten und über Musik sowie Lieblingstee und -Alkohol kann man mit ihr ganz fabelhaft diskutieren.
      Auch wenn Cleodora vielleicht nicht zur alleinigen Ausbilderin Marys wird, kann ich mir durchaus vorstellen, dass zumindest Mary sie dann als Mentorin sieht - und alles weitere kann man dann ja in einem Play schauen. ♥
    • Wenn du möchtest kann ich dir auch Adam in den Topf werfen. Er ist jetzt 18, ein Ex-Hufflepuff und macht gerade seine Ausbildung im Magischen Unfall-Umkehr Kommando.
      Da Adam eigentlich eher ängstlich ist, Tendenzen zum Mitläufer hat, generell auch nicht wirklich der Hellste und manchmal recht unreif ist bezweifle ich mal das er und Cleo gut miteinander auskommen würden.
      Er ist allerdings auch humorvoll, recht leicht zu beeindrucken und zu beeinflussen, ein guter Freund, bemüht sich empathisch zu sein (Betonung liegt allerdings auf bemüht), liebt Quidditch, Tee und Süßkram, ist ein Mugglefreund und hat im großen und ganzen ein ziemlich gutes Herz.

      Da der Altersunterschied zwischen den beiden ja doch recht groß ist würde ich es dir überlassen ob zwischen den beiden überhaupt was ist.
      Ich könnte mir gut vorstellen das Cleo ihn ziemlich langweilig findet, dadurch das er Streit auch eher vermeiden will.
      Und wenn da gar nichts sein soll ist das auch okay^^
      Ansonsten bin ich eigentlich für vieles offen :) - allerdings nichts liebestechnisches. Denn da ist schon mit jemand anderem etwas geplant^^


      Probs an Dave <3
      b5b73b
      Grüne Jade I Feuerachat

      Gesuch!

    • Runen, aaaaaaaaaaaaah! *raised Bagleys Wanderstock gen Himmel*

      Hier, ich, hallooo! :D Tatsächlich glaube ich, dass die beiden Damen sich recht gut verstehen würden. Callies Abenteuer sind zwar meistens eher fiktiver Natur, wobei sie sich auch durchaus in die harmloseren realen Abenteuer mit einbinden lassen würde. Außerdem teilt sie ihre Meinungen ja gerne laut und deutlich mit, sogar dann, wenn man sie gar nicht wissen will und ist gut für Barabende geeignet, sowohl als Gesprächspartner, wie auch musikalisches... öh... Auftrittle. Außerdem hat sie ein Interesse an Geschichte, das könnte ja auch irgendwie passen =3 Allerdings ist sie auch eine jene Personen, die "Freunde" sehr inflationär als Wort benutzt :D

      Dann wäre da noch @Mekkino Baldwinsson, und bei dem bin ich mir ehrlich gesagt gar nicht sooo sicher, wie/ob die beiden sich verstehen würden... Positiv hat mich natürlich das experimentelle Zaubern angesprochen und wäre sicher auch ein interessanter Zug in Mekkinós Augen, doch abgesehen davon habe ich tatsächlich bislang kaum eine Vorstellung, wie die beiden miteinander zurecht kommen würden :x Aber vielleicht fällt mir da ja noch etwas ein!
    • Arrogant? Passt! Selbstüberzeugt? Natürlich (nach außen hin)! Und wenn man schon hochbegabt ist, dann ist es doch selbstverständlich, dass man besser ist, oder etwa nicht? Nun gut, er ist nicht wirklich ein Schwätzer, was Politik angeht, dafür ist Benjamin daran viel zu interessiert, doch vielleicht wirkt er ja, wie ein Schwätzer.
      Wenn sie sich mit versiegelten Privatverließen beschäftigt sind sich Benjamin und Cleodora vielleicht da begegnet (die Osterferien würden sich dafür anbieten). Vielleicht wurde Benjamin ja von seinem Vater beauftragt etwas aus einem Verließ zu holen (vielleicht sogar bei einem seiner Praktika im Ministerium). Dann würde Benjamin definitiv seine “Autorität” ein wenig mehr hin und her schwingen, da er schließlich eine äußerst wichtige Aufgabe hat! Zwar ist er jetzt noch ein Schüler, aber im Sommer macht er ja seinen Abschluss.

      by Natha <3
      #66bb33
    • ad Amalthea
      Jippie! Das hatte ich im Chat ja schon angekündigt und ich glaube Cleodora mag Amalthea auf verkruxte Weise auch wenn das nicht auf besonders viel Gegenliebe beruht.

      ad Elias
      Ja! Also... ich finde immer, wenn man erst mal Ü20 oder Ü25 ist, verschwimmen Altersgrenzen immer mehr, weshalb ich nicht sehe, warum Elias und Cleodora nicht befreundet sein können. Ich habe ihn mal als Heiler ihres Vertrauens tituliert. Ich habe ganz vergessen, dass Elias ja der Chef der Fluchschäden ist. Wollen wir festhalten, dass er ihre Finger hat nachwachsen lassen? :D [Und ich glaube, irgendwann wird Cleodora mal die Mission fassen, ihn neu zu verkuppeln. Das ist ja Männer-Verschwendung – ganz egal, ob es schon Kandidatinnen gibt!]

      ad Jared
      Du bist jetzt designierter Törtchen-König! Ich denke, dass Cleodora regelmäßig vor der Arbeit vorbei kommt, insbesondere seit dem letzten Jahr. Immer wenn der Werwolf in der Küche steht... brr. Im Bezug auf die Schulzeiten wundert sie sich bestimmt nur, wann der Knirps so "manly" geworden ist, haha!

      ad Mary
      Küken ist schon eingetragen und das Posting reserviert! :D Ich glaube auch, dass die beiden sehr gut miteinander auskommen könnten
      [Ich muss wirklich Cleodoras alten Betreuer und Lieblingskollegen noch ausschreiben, damit es richtige Fluchbrecher-Action gibt. :x]

      ad Lewis

      Penthesilea Uylenburgh schrieb:

      :|
      Ich hab dich mal bei Arbeitsbekanntschaften eingetragen.
      [Poste mir.]

      ad Ashanty
      Wie ist die Gute denn so unterwegs, damit ich mir was unter der Bekanntschaft vorstellen kann? :) Kämen alte Schulbekannte in Frage?

      ad Adam
      Ich glaaaube, Cleodora könnte Adam potentiell aber auch ein bisschen knuffig finden, bin aber auch ein bisschen unschlüssig. Vielleicht schauen wir einfach mal, ob die beiden eine Chance finden sich über den Weg zu laufen, auf welchem man schauen kann, was sie von einander halten? Unfall-Umkehr-Kommando und Fluchbrecher gibt ja vielleicht mal eine lustige Kombi her!

      ad Calliope
      Aber bitte! :D Ich kann mir sogar richtig gut vorstellen, dass die beiden richtig in Richtung Freunde gehen und sich schon so manches Mal bei einem Feierabend-Bier getroffen und viiiel zu lange gesessen haben. Beim ersten Mal vielleicht zufällig, irgendwann mehr oder minder gezielt verabredet. Beide haben ja keine Angst davor irgendwo aufzuschlagen und einfach neue Bekanntschaften zu machen.
      (Bei Mekkino können wir ja auch mal ins Auge fassen, dass sie sich irgendwann mal begegnen und wir das dann erst ausloten. Ansonsten sehen mir die beiden auch eher so aus, als würden sie maximal aneinander vorbei leben. :x)

      ad Benjamin
      Ich habe Benjamin mal nicht bei der letzten Kategorie aufgeschrieben, sondern bei den Bekannten ein x verpasst. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie die beiden unter den Umständen über den weggelaufen sind, aber bei einem Schüler denkt sie sich allenfalls: verzogene Bratze und lästert bei Freunden über "die Jugend von heute"... Ich denke nicht, dass sie Benjamin ernst genug nehmen würde, um sich in eine Abneigung reinzusteigern. :D
    • Aaaalso, bei lustiger Kombi müsste man vielleicht mal drüber sprechen was du damit meinst :D , aber an sich klingt das nach einem "wir schauen mal wo die aufeinander rasseln können und schauen einfach mal?" ^^
      Aber da Adam (zumindest in Hogwarts) auch eher regeltreu war und Cleo ... anscheinend nicht :D , könnte das schon witzig werden.


      Probs an Dave <3
      b5b73b
      Grüne Jade I Feuerachat

      Gesuch!

    • Cleodora Dearborn schrieb:

      »Der Heiler meines Vertrauens und das Schönste, was das St. Mungo zu bieten hat. Wann verkuppelt ihn endlich jemand neu?«
      Und noch ein Grund mehr, dass Calls und Cleo sich gut verstehen würden :D
      Im Delicake werden sich die beiden sicher auch schon das eine oder andere Mal zufällig begegnet sein, dort ist sie nämlich auch mal gerne nach der Arbeit, um sich eine Leckerei zu holen, dementsprechend, jap, die Damen neigen wohl wirklich sehr stark zu Freunden!

      Was Mekki an geht, ja, da lässt sich dann vielleicht irgendwann mal am besten ingame schauen, was sich da arrangieren ließe mit einem Aufeinandertreffen und wie sie sich dann verstehen.
    • Schulbekannte kann sein. Die haben ein Jahr Unterschied. Somit machbar das sie ein paar Kurse zusammen hatten als Ravenclaw und Griffindor.
      Zur Zeit treibt Ashanty sich um Hogwarts und London rum. War vorher im Ausland. Da ist zeitlich nichts gestaffelt und somit haben wir da alle Freiheit ob man sich sogar im Ausland getroffen hat.
      //Stolpersteine verraten schon was ihr Sinn ist.
      Steine die in meinem Weg liegen, damit ich darüber stolpern kann.//
    • Jetzt hätte ich das beinahe verpennt... Besser spät als nie!
      Zu Hogwartszeiten war Cordelia eine Klassenstufe unter Cleodora und in Hufflepuff; herausgestochen ist sie allerdings bestenfalls mal durch ihre kurze Zeit in der Quidditchmannschaft oder später durch ihre Duellieraspirationen, sonst war sie immer schon ein eher zurückhaltender Mensch. Allerdings ist sie sehr gut mit Calliope befreundet, also vielleicht kennt man sich durch gemeinsame Bekannte? Jedenfalls ist das Duellieren auch schon das Spannendste an ihr, entsprechend weiß ich nicht, ob Cleo Cordelia nicht vielleicht als langweilig oder zu unsicher wahrnimmt :P

      Arawn dagegen, auch wenn er nicht mehr bespielt wird, kennt sie ganz sicher noch aus Schulzeiten. Kann mir sogar vorstellen, dass sie damals ziemlich dicke waren, immerhin waren beide Gryffindors, haben einen sehr geringen Altersunterschied und dürften ähnlich easygoing bzw. gechillt (nicht zuletzt auch in Hinblick auf Regeln und Vorschriften) sein. Vielleicht findet er ja mal Erwähnung, falls du dich bitter zu Werwölfen äußern willst oder vielleicht sogar ein ehemaliges Birkenpollenkörnchen brauchst, hehe :D
    • Isabella war in Hogwarts ein paar Stufen über Cleo aber ebenfalls eine Gryffindor. Schon da könnten sie sich gekannt haben. Zu übersehen war Isabella nie und manchmal auch nicht zu überhören - Dank diverser Zauberunfälle oder wegen des streichspielenden Hufflepuff an ihrer Seite.
      Viel auf Regeln hat sie nie gegeben, aber sie auch nur selten willkürlich gebrochen. Ebenso sind ihr Vorurteile fremd und die Welt wollte sie noch nie verbessern, aber sie drückt dem Streuberg oder Obdachlosen immer noch ein paar Münzen in die Hand.
      Jaah ...und Debatten darüber, welche die beste Teesorte ist :D

      Salome wird sie wahrscheinlich nur von der Arbeit her kennen, und da bin ich mir nicht so sicher wohin die passt.

      Das Lob geht an Lucilla ♥
      ##
      Colin J. McShaw #8dd8f8