Meinungen zum Plot 2016/17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meinungen zum Plot 2016/17

      Was für eine "Art" Plot wünscht ihr euch? 75
      1.  
        einen Quest-basierten Plot (36) 48%
      2.  
        einen Event-basierten Plot (27) 36%
      3.  
        Ich brauche keinen übergreifenden Plot / Nur ein Schulplot bitte! (4) 5%
      4.  
        Das ist mir egal. (8) 11%
      Liebe Mitglieder des RPGs,
      eure Meinung ist uns wichtig! Gerade beim Herzstück unseres RPGs, der Gestaltung des Hogwartsplots, geht es hauptsächlich darum, möglichst vielen Usern Spaß und Spannung zu bieten, weshalb nun ihr gefragt seid! An welcher Art von Plot seid ihr eigentlich interessiert?
      In den vergangenen Jahren und Monaten haben wir es nun mit zwei verschiedene „Arten“ von Plots versucht; unseren „klassischen“ Quest-basierten Plots und Event-basierten Plots. Was genau mit den Optionen gemeint ist, möchten wir noch kurz vor der Abstimmung erklären:


      a) Quest-basierte Plots
      Für Quest-basierte Plots planen wir vorab einen festen Handlungsstrang, wie es z.B. bei „Der Kammer des Schreckens“ oder „Das mysteriöse Diadem“ der Fall war, der auf einen Höhepunkt zusteuert. Dieser Handlungsstrang wird schließlich mithilfe von Quests gelenkt, die darüber entscheiden welche Spieler wann und wie involviert sind. Innerhalb jeder Quest gibt es sozusagen die Chance den Plot ein wenig zu formen und in bestimmte Rollen zu schlüpfen, die letzten Endes entscheidend sein werden.
      Plotevents werden zwar ebenfalls stattfinden, allerdings nur unterstützend oder aus einer Questfolge heraus.
      Voraussetzungen für einen erfolgreichen Questplot sind allerdings rege Teilnahme, konstantes Interesse und auch das Miteinander zwischen vielen Spielergruppen, damit letzten Endes unerwartete Informationen ausgetauscht werden können und alle Stränge zusammenfinden.

      b) Event-basierte Plots
      Diese Art von Plot basiert hauptsächlich auf einzelnen Events, wie es bei den beiden „Trimagischen Turnieren“ der Fall war. Diese Events sind natürlich immer noch miteinander verknüpft, allerdings steht jedes Ereignis mehr oder minder für sich. Was dazwischen passiert, ist sehr frei und größtenteils den Spielern überlassen, die sich hier etwas stärker selbst beschäftigen müssen. Außerdem wird weniger auf ein Ereignis hingearbeitet, was zwar weniger Spannung auf Dauer aufbaut, aber auch bedenkenloses Einsteigen ermöglichst.
      Quests, die verteilt werden, unterstützen eher die Events oder werden als „Mini-Format“ zur Verfügung gestellt, um ein paar Ideen zur Stimmungsmache bereitzustellen, da die von euch ausgehen muss.

      c) Nur ein Schulplot bitte!
      Nicht so Lust auf Action oder darauf, einen übergreifenden Hogwartsplot zu beachten? Eher auf Unterricht, Teenie-Romanzen oder Zickenkriege? Das ist auch in Ordnung. In diesem Fall würden wir uns auf Events und Goodies konzentrieren, die eben in einem „ganz normalen“ Hogwartsschuljahr vorkommen könnten. Eine übergreifende Handlung mit großem Finale oder „ungewöhnliche Ereignisse“ wird es dann nicht geben.


      Noch Fragen?
      Dann sprecht und doch jederzeit an!

      (Obacht! Die Abstimmung ist nur mit Schüler- und Lehrercharakteren möglich! Da wir so allerdings keine Mehraccounts ausklammern konnten, ohne ein paar Spieler zu benachteiligen, würden wir euch in gutem Vertrauen darum bitten, nur einmal abzustimmen, auch wenn ihr über mehrere Schüleraccounts verfügt!)

      Werde mein kleiner Bruder!