[Figuren] Squibs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Figuren] Squibs

      Squibs – Ein Leitfaden



      Als Squib werden in der Zauberwelt Personen bezeichnet, die mindestens einen Magier als Elternteil vorzuweisen haben, selbst allerdings keinerlei magische Fähigkeiten besitzen. Ob es sich hierbei um einen muggelstämmigen, halbblütigen oder gar reinblütigen Magier handelt, ist nicht von Belang. Squibs können also grundsätzlich in jeder Konstellation auftreten (z.B Muggelstämmige + Muggel, Zauberer + Hexe, Zauberer + Squib, etc. etc.), sind allerdings nicht nur sehr selten, sondern werden in häufigen Fällen auch von ihren Familien verborgen, da sie in der Zauberwelt von manchen Magiern als Schande oder aber sogar als ebenso unwürdig wie Muggel selbst angesehen werden. Diese Problematik ist vor allem in reinblütigen Kreisen der Gesellschaft zu finden und Squibs, die in jene hineingeboren werden, werden sehr oft unter den Teppich gekehrt.
      Um einen kleinen Einblick in das Dasein eines Squibs zu bekommen, zu erforschen, was sie können und nicht können, gibt es nun diesen Leitfaden, der es künftigen Interessenten erleichtern soll, sich in die Rolle eines Squibs hineinzufinden.
      Aber Obacht! Für das Bespielen eines Squibs ist die Einreichung eines Steckbriefes verpflichtend (ergo sind sie nur ab dem zweiten Account aufwärts erlaubt), zudem werden wir nur drei bis vier freie Plätze zur Verfügung stellen, da gut integrierte Squibs in der Magischen Welt sehr selten sind. Außerdem müssen wir euch darauf hinweisen, dass die Integration im Inplay sehr, sehr schwer sein kann und das Bespielen eines Squibs daher nur erwachsenen Charakteren und erfahrenen Spielern empfohlen wird. Bei einem Steckbrief ist mit einigen Rückfragen zur Umgebung und Vernetzung zu rechnen, da wir natürlich sicherstellen wollen, dass ihr euch nicht umsonst auf einen spannenden Charakter stürzt, den ihr letzten Endes nicht schafft im Inplay unterzubringen.


      Allgemeines
      • Squibs können nicht zaubern. Das ist wohl eigentlich unnötig zu erwähnen, allerdings sei in diesem Zusammenhang auch gesagt, dass auch der Beginner-Kurs Kwikzaubern keine möglicherweise versteckten magischen Fähigkeiten zum Vorschein bringen kann. Kwikzaubern richtet sich an erwachsene Hexen und Zauberer, die sehr wenig magische Begabung zeigen, allerdings einen Zauberstab besitzen und grundsätzlich eben zaubern können; da diese beiden Voraussetzungen bei Squibs von vornherein nicht gegeben sind, sind sämtliche Versuche Magie zur produzieren, zum Scheitern verurteilt.
      Örtlichkeiten & Anti-Muggel-Zauber
      • Im Gegensatz zu Muggeln, die anstatt des Schlosses eine baufällige Ruine mit `Keep out'-Schildern sehen, können Squibs Hogwarts sehen. Dies legt auch die Vermutung nahe, dass Squibs generell nicht von Anti-Muggel-Desillusionierungszaubern betroffen sind und somit auch magisch versteckte Orte, wie z.B den Ausrichtungsort der Quidditch-Weltmeisterschaft, den Tropfenden Kessel, Askaban und […?] sehen können. [man gebe mir ein Synonym für sehen!]
      • Ebenso sind Squibs deswegen in der Lage vor Muggelaugen versteckte Wesen wie Dementoren, Thestrale (sofern sie überhaupt einen Menschen haben sterben sehen), Drachen, etc. zu sehen.
      • Squibs können die Winkelgasse auf traditionellem Weg nicht ohne die Hilfe eines Zauberers betreten, da dafür der Gebrauch eines Zauberstabs von Nöten ist, um die richtigen Backsteine anzutippen. Per Seit-an-Seit-Apparieren oder Flohpulver können sie diesen Ort allerdings trotzdem "selbstständig" aufsuchen. Orte wie das Zaubereiministerium oder das St. Mungo Hospital brauchen in keinem Fall eine zaubertüchtige Begleitung, da man für den Besuch eines dieser Gebäude nur wissen muss, wie man hingelangt. (z.B die Toiletten und die Telefonzelle beim Zaubereiministerium und die Schaufensterpuppe beim St. Mungo)
      Fortbewegungsmittel
      • Da der Gebrauch von Floh-Pulver sich nur auf das Feuer auswirkt, in das es geworfen wird, nicht aber auf die Person, die in das Feuer hineinsteigt, ist es Squibs möglich per Floh-Pulver zu reisen. Ebenso können sie Besen benutzen, da auch hier die Besen selbst verzaubert sind und nicht die Person, die sie benutzt.
      • Aufgrund des Fehlens eines Zauberstabs ist es Squibs nicht möglich selbst zu apparieren, allerdings können sie mit anderen Hexen oder Zauberern Seit-an-Seit apparieren.
      • Aus oben genannten Gründen ist es Squibs somit auch möglich per Portschlüssel zu reisen.
      • Den Fahrenden Ritter können Squibs aufgrund ihres fehlenden Zauberstabes nicht selbst herbeordern, allerdings ist es ihnen möglich ihn zu betreten, sobald ein Magier ihn mit seinem Zauberstab herbeigerufen hat.
      Ausbildung & Zukunftsperspektiven
      • Da Squib-Kinder aufgrund ihrer fehlenden magischen Begabung keinen Hogwartsbrief erhalten, müssen sie entweder zuhause unterrichtet werden oder - eine Alternative, die vor allem bei Familien, die viel mit Muggeln zu tun haben beliebt ist - sie werden auf Muggelschulen geschickt. Wie genau das gehandhabt wird entscheidet jede Familie für sich und richtet sich vor allem auch nach Blutstatus, sozialem Stand und der Einstellung Muggeln gegenüber.
      • Sollten Squibs im Erwachsenenalter eine Karriere in der magischen Welt anstreben, liegen ihnen von vornherein viele Steine im Weg. Da Squibs der Ruf vorauseilt 'unfähig' zu sein (s. Squib als Beleidigung), werden sie von Arbeitgebern mit Vorsicht und gegebenfalls sogar Abneigung behandelt und Berufe, die ZAGs oder UTZs voraussetzen, kommen grundsätzlich nicht in Frage. Berufe, die keinerlei magische Begabung erfordern (z.B ein Verkäufer, Hausmeister), oder aber sogar im Zusammenhang mit Muggeln stehen (z.B Muggelverbindungsbüro im Ministerium) sind allerdings möglich, aber vor allem auch im Ministerium schwer zu ergattern. Auch deswegen zieht es erwachsene Squibs oft in die Muggelwelt, denn zwischen den Welten lebt es sich bekanntlich besser in derjenigen, der man selbst am meisten ähnelt.
      → playlist

      [uniform]

      [obacht; sein rechtes, trübes Auge verschleiert
      Ambrose in der Öffentlichkeit mit einem Zauber.]


      in a room full of liars
      all my demons reappear

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ambrose Peasegood ()