Angepinnt Sorgenthema: Das Klima im Chat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sorgenthema: Das Klima im Chat

      Liebe Userinnen und User,
      in den vergangenen Wochen hat uns leider ganz verstärkt ein unangenehmes Thema begleitet: das unfreundliche und bisweilen sogar als feindselig empfundene Klima im Chat.
      Das ist natürlich nichts, was wir - insbesondere von administrativer Seite aus - so stehen lassen möchten, und hoffen auf euer Verständnis und eure Einsicht, damit wir auch alle weiterhin viel Freude am Chat und RPG haben können.
      Es ist bereits ein altbekanntes Lied, aber der Umgang und das Miteinander kann im anonymen und gesichtslosen Internet bisweilen schwierig sein. Es fällt leicht vorschnell zu reagieren, falsch zu verstehen und auch aus einer sicheren Ecke heraus zu diskutieren und zu streiten, obwohl eigentlich Rücksichtnahme und die Chance zum Durchatmen, bevor man eine Antwort gibt, ein weit besserer Leitfaden wären. Folgende Punkte und Erinnerungen sollen in Zukunft ein erster Schritt sein, die Situation wieder zu verbessern:


      Schritt #1: Die meisten werden sie sicher (hoffentlich) schon einmal gesehen haben, allerdings haben wir in Folge einer ähnlichen Situation schon einmal verbindliche Benimm-Regeln für unseren Dinge-Thread formuliert. Bitte führt euch diese Regeln als ersten Schritt noch einmal zu Gemüte. Sie sind eigentlich 1 zu 1 auch in den Chat übertragbar. Offensichtliche Beleidigungen, mutwillige Unfreundlichkeit oder persönliche Angriffe sind schon in den ganz gewöhnlichen Forenregeln ausgeschlossen.

      Schritt #2: Nicht immer ist man mit allem einverstanden, was andere Personen machen, das muss man auch überhaupt nicht, trotzdem muss man genauso wenig bissig sofort an diesen Punkten einhaken. Seien es nun Meinungsverschiedenenheiten zu allgemeinen Themen, Ideen, Figuren, etc. Bitte seht euch nicht immer genötigt jeden Sachverhalt öffentlich im Chat zu kommentieren und wilde Diskussionen anzuheizen, bei denen letzten Endes die Grenze schwer zu ziehen ist, wann sich irgendjemand angegriffen gefühlt hat. Wenn ihr etwas fragwürdig findet oder nicht in Ordnung, dann sprecht persönlich und freundlich mit den betroffenen Usern. Es ist nicht immer notwendig sich erst Rückendeckung bei einer Masse zu suchen, wenn man eine echte Meinung hat und keine feine Art sich in einer Gruppe auf Einzelpersonen einzuschießen und damit sogar noch mehr Unbeteiligte zu ermuntern ebenfalls in einer Angelegenheit mitzumischen, die gar nichts mit ihnen zu tun hatte.
      Ja, auch kurze, passiv-aggressive Spitzen, die nur kurz Frust kund tun sollten, müssen absolut nicht sein und sollten auch nicht sein. Steht lieber auf und nehmt euch ein Stück Schokolade. Dabei verfliegt Unmut in der Regel auch und wenn ihr vor euren Bildschirm zurückkehrt, könnt ihr vielleicht auch schon denken: Na, das geht mich ja eigentlich gar nichts an und ist auch nicht Grund genug für ein persönliches Gespräch oder eine Meldung bei einem Teammitglied.

      Schritt #3: Ja, im Internet greift man leicht an, allerdings wird man auch genauso leicht missverstanden, wenn man etwas überhaupt nicht Böse gemeint hat. Auch hier ist Durchatmen und kurz aufstehen eine Option, denn manchmal wollte jemand auch überhaupt nicht verletzten und selbst wenn: der Klügere gibt nach und denkt sich seinen Teil ohne ebenfalls "patzig" zu reagieren. Wieder gilt: tragt Probleme privat aus oder scheut euch im Zweifelsfalle auch nicht direkt einen Admin anzuschreiben, wenn ihr euch wiederholt angegriffen fühlt.
      Allerdings ist nicht immer alles persönlich gemeint und die Äußerung eines Users "Ich mag keinen grünen Tee." muss nicht bedeuten, dass er euch oder euren Charakter nicht mag, weil der ganz zufällig wie verrückt nach dem Heißgetränk ist.
      Ebenso wenig ist es in der Regel ein Angriff, wenn jemand anderes plötzlich ein Gespräch mit jemandem beginnt, während ihr gerade sehr ausführlich über die News eures Charakters berichtet habt. Nicht jeder hat das gerade mitgelesen und möchte gezielt "unterbrechen" und falls man dann fragt, warum derjenige nicht privat etwas gefragt oder eine neue Unterhaltung begonnen hat, könnte man zurückfragen: warum hast du gerade nicht privat erzählt? Man muss nicht immer von Böswilligkeit ausgehen und ganz selbst auch schon einmal einen Schritt zurücktreten. Im Chat laufen einfach viele Unterhaltungen gleichzeitig ab, genau wie an einem großen Tisch nicht jeder immer jedem zuhören kann.

      Schritt #4: Das Internet war von jeher die Plattform für die wildesten Diskussionen und wird es auch immer sein. Nicht immer nicht solche Diskussionen qualifiziert, nicht immer kann man feststellen wer eigentlich recht hat und nicht alle Diskussionen gehören zu unserer Plattform. Auf Facebook macht man sich gerne über die Streitgespräche von Unbedarften und vermeintlich Ahnungslosen lustig, aber eigentlich kann das in unserem Chat genauso gut passieren. Wieder ist es gut, sich im Hinterkopf zu behalten, dass man auch nicht alles kommentieren muss, man in einer öffentlichen Diskussion am Ende nur Unbeteiligte hineinzieht und man ernste Gespräche und wirklich angeregte Diskussionen lieber im kleinen und privaten Kreis klären kann. Ohne Zwischenrufe kommt es dann auch viel seltener zu Missverständnissen.

      Schritt #5: Der Chat ist kein Ventil für Frust. Das klingt zwar schon bei #2 an, soll aber noch einmal besonders betont werden und gilt für alle Ebenen. Sprecht persönlich mit Betroffenen, anstatt heimelig einfach nur darüber "herzuziehen", seien es nun Userplots, Forenereignisse, Teamangelegenheiten oder privater Unmut, den man mit ein paar Sticheleien etwas lockern möchte. Und wenn ihr merkt, dass es eigentlich nicht wichtig genug ist, um sich die Mühe zu einem Gespräch zu machen, ist es vielleicht auch nicht wichtig genug, um sich darüber aufzuregen. Es gibt immerhin angenehmere Dinge im Leben; Posten zum Beispiel.


      Wenn alle Parteien diese Regeln berücksichtigen und sich in Erinnerung rufen, dass hinter Bildschirmen auch nur Menschen sitzen, die genauso wenig perfekt wie ihr selbst reagieren können, sind wir sicher auf einem guten Weg, dass wir zur alten, freundlichen Stimmung zurückkehren.
      Allerdings müssen wir auch insofern an euch appellieren, dass ihr euch bitte, bitte direkt bei der Administration meldet, wenn ihr im Chat mutwillig angegriffen worden seid oder Beschwerden über bestimmte Personen oder Ereignisse habt. An undefinierten Äußerungen wie "Ich habe mich nicht wohl gefühlt, will aber nicht sagen wer und wann beteiligt war." können wir leider ganz schlecht einhaken oder ein klärendes Gespräch suchen. Zwar beobachten wir (insbesondere Penny und Enzio) das Chat-Protokoll nun schon seit einigen Wochen verstärkt, allerdings können wir auch nicht alles nachlesen und die Hitze der Dinge nicht unbedingt nachempfinden, die sich von Unbeteiligten meistens ganz anders ließt.
      In keinem Fall müsst ihr Angst haben als Petze dazustehen. Wir behandeln jede Beschwerde sehr diskret und umsichtig und werden auch niemandem zu einem gemeinsamen Gespräch mit einer Problemperson zwingen, der es nicht möchte.


      Wir haben bei Problemen gerne ein offenes Ohr für euch,
      das Admin-Team

      Werde mein kleiner Bruder!